Van de Forst mit neuer Single Münsteraner Nashville-Sound auf neuen Wegen / „Round The Bend“ ab heute erhältlich

Lesezeit: 4 Minuten
Van de Forst mit neuem Nashville-Sound aus Münster. (Foto: Eva von der Forst)
Van de Forst mit neuem Nashville-Sound aus Münster. (Foto: Eva von der Forst)

Es gibt einige Neuigkeiten im Hause Van de Forst. Nach Ihrem ersten Album „Lucky“ und einer Tour im Vorprogramm von Bonnie Tyler und Michael Bolton werden dem bewährten Country-Pop-Sound jetzt auch ordentlich Tanzbeine gemacht. Kurz vor der Veröffentlichung ihrer neuen Single „Round The Bend“ steht uns Münsters große Country-Hoffnung Rede und Antwort zu musikalischen Entwicklungen, alten Gefährten und neuen Wegbegleitern.

*****

Vanessa, nachdem es zuletzt etwas still um dich geworden ist, hast du vor, 2019 richtig Gas zu geben. Für den 12. April hast du neben einer neuen Single auch ein passendes Video angekündigt. Was dürfen wir da erwarten?

Bei meinen ersten beiden Singles „Lucky“ und „The Radio“ haben wir weniger die Geschichte des Songs erzählt und uns stattdessen mehr auf schöne Bilder im Video konzentriert. Bei dem jetzigen Video zu meiner neuen Single „Round The Bend“ haben wir uns voll und ganz mit der Story beschäftigt. Ich hatte ein wirklich tolles Team an meiner Seite, mit denen ich alle meine Ideen genau so umsetzen konnte, wie ich es mir gewünscht habe. Wenn ihr die wunderschönen Strandszenen aus dem Video von „The Radio“ mit den Szenen aus dem neuen Video vergleicht, werdet ihr nochmal eine ganz neue Facette von mir kennenlernen.

Meistens ist bei der Veröffentlichung einer Single ja auch ein neues Album nicht weit. In den Sozialen Medien hat man in den letzten Monaten öfter Bilder von dir im Studio gesehen. Da ist doch sicherlich noch mehr Material entstanden?

Das ist richtig! Wir waren in der Zwischenzeit sehr fleißig und haben an vielen schönen neuen Songs gebastelt. Allerdings kommt jetzt erst einmal „nur“ die neue Single heraus und danach werden wir peu à peu weitere Songs veröffentlichen und vielleicht auch sogar ein ganzes Album. Genug Material haben wir auf jeden Fall! Am liebsten würde ich natürlich direkt alle Songs mit euch teilen, aber es muss ja auch noch etwas spannend bleiben und außerdem liegt das auch nicht mehr in meiner Hand…

Van de Forst beim Videodreh für die neue Singe "Round the Bend". (Foto: Eva von der Forst)
Van de Forst beim Videodreh für die neue Singe “Round the Bend”. (Foto: Eva von der Forst)

Dein erstes Album ist im Sommer 2015 erschienen. Wie hat sich deine Musik in den vier Jahren seit „Lucky“ weiterentwickelt? Gibt es neue musikalische Einflüsse?

Ich bin dem Country-Pop-Stil treu geblieben, jedoch hat sich die Musik in der Hinsicht weiterentwickelt, dass sie noch reifer und poppiger geworden ist. Die neuen Songs sind stilistisch sehr modern, tanzbar und gehen sehr nach vorne. Ich habe sehr viel Herzblut in die Songs gesteckt und gleichzeitig auch ein ganz anderes Gefühl für meine Musik bekommen. Da ich noch dabei bin, mich als Singer-Songwriter selbst zu finden, haben wieder viele namhafte Künstler an meinem Album mitgearbeitet, worauf ich sehr stolz bin. Ich kann aber auch schon verraten, dass auch ich selbst dieses Mal den einen oder anderen Song mitgeschrieben habe.

Wer dir auf Facebook folgt, hat vielleicht mitbekommen, dass du ein neues Team an deiner Seite hast. Was hat sich geändert, wer ist noch mit an Bord, wer muss besonders erwähnt werden?

Zuallererst kann ich verkünden, dass ich einen neuen Plattenlabelvertrag mit der Plattenfirma Stall Music Records abgeschlossen habe. Der Chef des Labels ist der Manager von Andreas Gabalier und wir haben uns über seinen Gitarristen Alen Brentini kennengelernt. Dieser ist nämlich seit mehreren Jahren ein großer Fan meines Produzenten Michael Voss und hat vergangenes Jahr ein Album bei ihm im Studio aufgenommen. Mittlerweile ist er ein guter Freund geworden und ich habe für einen Song seines neuen Albums die Backing Vocals eingesungen. Immer noch treu mit an Board ist mein Produzent Michael Voss. Er glaubt nach wie vor an mein Projekt, stellt Kontakte für mich her und ohne ihn würde ich mit Sicherheit jetzt nicht da stehen, wo ich momentan bin. Nicht gerade neu mit an Bord, aber in neuer Position ist meine Mama. Sie übernimmt seit Anfang des Jahres die Rolle meiner Managerin und schlägt sich mit allen wichtigen Dingen herum, damit ich mich voll und ganz der Musik widmen kann.

Bei einem unserer letzten Interviews warst du dir noch nicht ganz sicher, ob du dich vollständig auf die Musikerkarriere konzentrieren sollst und hattest gerade ein Studium angefangen. Wie sehen denn mittlerweile deine Zukunftspläne aus?

Niemand weiß, wo die Reise hingeht. Deshalb werde ich weiterhin mein Bestes geben und der Rest wird sich zeigen. Ich sage immer gerne: „Wer nicht wagt, der nicht gewinnt“.

Unsere Leser würden sich neben neuen Aufnahmen sicherlich auch freuen, dich mal wieder live auf einer Bühne in der Nähe zu sehen. Sind schon neue Termine in Planung?

Da ist gerade einiges in Planung und ihr könnt euch auf ein großes Announcement gefasst machen, allerdings darf ich da zum jetzigen Zeitpunkt leider noch nicht mehr verraten. Seid einfach gespannt!

Das sind wir! Vielen Dank für das Gespräch und viel Erfolg mit deinen neuen Plänen.

 

Die neue Single von Van de Forst ist in den Streaming-Portalen ab heute verfügbar, z.B. hier bei Amazon.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.