Im Zoo sind Straußen-Küken geschlüpft

Der Allwetterzoo hat 15 Eier von der Straußenfarm Emminghausen erhalten. Nach einigen Tagen sitzen Hahn und Henne fest auf dem Nest; dieses Mal Heinz und Münchi. (Foto: Allwetterzoo Münster)

In der Zeit vom 15. bis 17. Juni schlüpften hinter den Kulissen des westfälischen Afrikas im Allwetterzoo Münster neun Straußen-Küken. Hahn Heinz und Henne Münchi kümmern sich vorbildlich um die Kükenschar, so dass die Kleinen gut picken und munter umher laufen.

Da die Küken noch einige Zeit hinter den Kulissen im Afrika-Revier leben werden, bietet der Allwetterzoo vom 28. Juni bis 28. Juli kostenfreie Führungen für die Zoobesucher zu den Küken an.

Erstmalig im Allwetterzoo ist bei dem Schlupf 2017 auch ein schwarzes Küken dabei. Sie sind circa ein Kilo schwer und etwa 25 Zentimeter groß, ausgewachsene Tiere können bis zu 2,50 Meter groß werden. (Foto: Allwetterzoo Münster)

Kostenlose Sonderführungen
Treffpunkt: Vor der Gaur-Anlage im Allwetterzoo Münster um 15 Uhr
Zeitraum: Immer mittwochs und freitags in der Zeit vom 28. Juni bis zum 28. Juli 2017
Wer: Zoobesucher, keine Gruppen
Inhalt: Blick hinter die Kulissen in Afrika mit Besichtigung der Straußen-Küken im Vorgehege. Infos zur Zucht der Strauße, wie und warum züchtet der Zoo etc. Anschließend geht die Gruppe gemeinsam zur Elefantenfütterung um 16 Uhr und bekommt dort Informationen zur Umstellung der Elefantenhaltung im Zoo vom direkten auf den geschützten Kontakt protected contact.

Straußenzucht im Allwetterzoo Münster 
Im Jahr 2009 waren Heinz und Münchi die Eltern. Im Mai 2011 schlüpften acht Küken bei den Blauhalsstraußen. Die Elterntiere waren Heinz und Hedwig. Im Juni 2017 schlüpften neun Küken bei den Blauhalsstraußen im Allwetterzoo; die Eier kamen von einer Straußenfarm in Emminghausen, die beiden Strauße Heinz und Münchi brüteten die Eier aus und kümmern sich um die Küken

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.