Die herzhafte Seite der Schokolade Herbstzeit ist Schokoladenzeit im Mövenpick Restaurant

Lesezeit: 3 Minuten
Die Mövenpick-Schokoladen. (Foto: Michael Wietholt)
Die Mövenpick-Schokoladen. (Foto: Michael Wietholt)

Dass das Herz der Mövenpick-Restaurants für Schokolade schlägt, ist spätestens seit dem World Chocolate Day kein Geheimnis mehr. Zur Herbstsaison findet die schweizer Nationalspezialität auch Eingang in die aktuelle Saisonkarte – und zwar in Kombination mit herzhaften Gerichten.

Mit „Chocolate on the salty side“ soll laut Hoteldirektor Bernhard Zündel auch die Handwerkskunst in den Fokus gerückt werden. Die unternehmenseigenen „Food Artisans“ Jochen Krautheim und Thomas Hollenstein präsentieren sich in der zugehörigen Medienkampagne daher auch – ganz dem aktuellen Food-Trend entsprechend – betont handwerklich und geerdet, die Speisen werden ganz rustikal in einer traditionell schweizerischen Blasinstrumenten-Manufaktur in Szene gesetzt.

Wir durften zum Start der Aktion schon mal einige Gerichte mit dem Extrahauch Schokolade probieren. Die einzelnen Gänge wurden zwar nicht auf einer schweizer Werkbank angerichtet, dafür aber vom finnischen Küchenchef Kimmo Helén persönlich vorgestellt. Den Anfang macht schottischer Wildlachs in einer Beize aus Roter Beete, Kräutern und Zitrusfrüchten, garniert mit Wurzelgemüsesalat und Thymian-Crackern. Das sieht nicht nur auf dem Teller recht farbenfroh aus, sondern macht auch geschmacklich richtig was her. Und die Schokolade? Die findet sich in der 72%igen Variante dekorativ als Schokoladensplitter zerrieben wieder – eine sehr dezente geschmackliche Abrundung, aber der heimliche Star dieses Ganges ist ohnehin der schwarze Sesam, der die gesamte Komposition zusammenhält und für ein besonderes Aroma sorgt.

(Foto: Michael Wietholt)
(Foto: Michael Wietholt)

Es folgt der Favorit des Küchenchefs, eine herzhafte Variante der „Tarte Tatin“ mit Tomaten, Ziegenkäse und Pinienkernen. Hier ist die „White Lemon“-Schokolade nicht nur schmückendes Beiwerk, sondern bildet in Kombination mit dem Ziegenkäse das geschmackliche Herz des Törtchens. Eine sehr ungewohnte Kombination, deren Komponenten sich allerdings hervorragend gegenseitig ergänzen. Auch die grob gehackten Espressobohnen überraschen positiv und fügen sich harmonisch ein.

Passend zur kälteren Jahreszeit darf jetzt die dunkle Schokolade zeigen, wie man Wärme und Tiefe in eine klassische ungarische Gulaschsoße zaubert. Kurzgebratenes Rinderfilet sucht man in den meisten Gulaschrezepten hingegen vergeblich – aber völlig zu Unrecht! Im „Minute Beef Gulash“ findet jedenfalls endlich zusammen, was zusammen gehört: frische Paprika, zartes Filet, dunkle Schokolade, herzhafte Soße und dazu ein sahniges Sellerie-Püree. So können Herbst und Winter kommen!

Fruchtiger und leichter wird es im Anschluss mit der Entenbrust, bei der wir auch die „White Lemon“-Schokolade mit der angenehmen Pfeffernote wiedertreffen dürfen – passenderweise als extravagante Komponente in der Pfeffersoße. Vanille und Aprikose ergänzen die feinen Noten der Schokolade, während das Ganze von Wirsing-Karottengemüse und einem sehr außergewöhnlichen Blätterteig-Kartoffelkuchen begleitet wird.

(Foto: Michael Wietholt)
(Foto: Michael Wietholt)

Nach den herzhaften Spezialitäten wird die Schokolade dann zum Abschluss noch einmal in ihr eigentliches, wohlvertrautes Metier zurückgeführt: als Dessert in Espressobegleitung erscheint die 72%ige dunkle Schokolade als „Pavé au chocolat“-Dreifaltigkeit mit Pekanüssen verfeinert und mit Matcha-Tee-Pulver, Kakao und Rohkakao bestäubt. Und was wäre ein Besuch im Mövenpick ohne das bekannte Eis? Die „Chocolate Chips“-Variante darf hier natürlich nicht fehlen.

Auch wenn nicht bei allen Gerichten die Schokolade die uneingeschränkte Hauptrolle spielt, stellt Sales Assistant Linus Sonneborn sehr treffend fest, dass die mit der Aktion gefeierte Zutat in jedem Fall klassische Gerichte abrundet und ihnen eine neue, besondere Note gibt.

Die kulinarische Promotion „Chocolate on the salty side“ läuft übrigens noch bis zum 20. November in allen Mövenpick-Restaurants weltweit.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.