World Chocolate Day im Mövenpick Der Feiertag für Schokoladenliebhaber

Ein besonderer Dresscode für den World Chocolate Day. (Foto: Michael Wietholt)

Schokolade geht ja bekanntlich immer. Ein besonderer Grund zum Feiern ist für alle Freunde des schmackhaften Bohnenderivats der „World Chocolate Day“ am 7. Juli. Um uns auf den offiziellen Tag des Schokogenusses einzustimmen, hat das Team des Mövenpick Hotels Münster schon ein paar Tage vorher zu einem kleinen Schokoladenevent eingeladen. Hier wird gezeigt, dass Schokolade in allen Bereichen des Hotels und der Gastronomie eine wichtige Rolle spielt. Dazu werden an mehreren Stationen Schokoladenprodukte mit ihren unterschiedlichsten Anwendungsmöglichkeiten erleb- und schmeckbar gemacht.

Sponsored Post

Während Sales-Managerin Duygu Saltik gewohnt charmant die Gäste durch die unterschiedlichen Etappen des Schoko-Marathons begleitet, gesteht Chefpâtissière Katja, für sie sei jeder Tag ohne Schokolade ein verlorener Tag. Ihre Berufung lebt sie heute am Cake-Pop-Stand aus, wo aus Kuchenteigkugeln am Stiel mit unterschiedlichen Schokoladen und Dekorationen kleine Kunstwerke entstehen – eine vergängliche, aber dafür umso kalorienreichere Kunstform.

Auch Küchenchef Kimmo Helén schließt sich heute den Schokoladenfreunden an und bedient höchstpersönlich die Girolle – einen runden Schokoladenhobel, der ursprünglich vor allem als Käsehobel für das feine, rosettenförmige Hobeln von Mönchskopfkäse („Tête de Moine“) gedacht ist, aber mindestens ebensogut edle Schokolade in die passende Form schabt.

Direkt nebenan an der Bar darf die Schokolade in ihrer flüssigen Form glänzen – passend zu den sommerlichen Temperaturen mit Kokos und Kirsche verfeinert. Eine Mischung, die bei allen Anwesenden großen Anklang findet. Für Liebhaber schmackhaften Gebäcks stehen außerdem schokoladige Kuchenvariationen bereit – vor allem die Trüffel-Variante, eine besondere Spezialität des Hauses, erfreut hier den Kenner. Auch als kleiner Pausensnack bei Events und Konferenzen stehen diese Leckereien hoch im Kurs.

Wo schokoladige Betthupferl verführen. (Foto: Michael Wietholt)

Im Bereich des Housekeeping und der Zimmer sind Schokoladenkreationen immer dann gefragt, wenn es darum geht, den Gästen eine kleine Freude zu machen. Die Bandbreite erstreckt sich von einem kleinen Gruß nach dem Check-in bis zu aufwendigeren Kreationen zu Hochzeiten, Geburtstagen und anderen besonderen Gelegenheiten. Abseits des kulinarischen Genusses weiß auch das Wellness-Team des Hauses Shea- und Kakaobutter nutzbringend einzusetzen. Bei der Wohlfühl-Handmassage sorgt das Schokoladenaroma für zusätzliche Entspannung.

Gearbeitet wird in allen Abteilungen nur mit hochwertigen Schokoladensorten, vor allem aus dem hauseigenen Sortiment. Wer sich selbst der schokoladigen Versuchung hingeben möchte, sollte mal im Mövenpick einchecken – für Gäste des Hotels findet täglich von 17-18 Uhr die „Schoko-Stunde“ in der Lounge statt.

Michael Wietholt

Michael Wietholt

(mw) - Redakteur & Fotograf bei ALLES MÜNSTER
Ein großer Freund guter Musik, guten Essens, feiner Getränke und Literatur aus aller Herren Länder. In Münster zwar nicht geboren, aber mit dem Herzen dabei.

mw@allesmuenster.de
Michael Wietholt

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.