“Das große DANKE!”  Antenne Münster und Aktion Lichtblicke wollen lokale Aktionen und Konzepte für Kinder und Jugendliche belohnen

Lesezeit: 2 Minuten
„Zusammenhalten und gemeinsam füreinander da sein verdient mehr, als nur Applaus“, meint Antenne Münster-Chefredakteur Stefan Nottmeier. (Foto: Antenne Münster)
„Zusammenhalten und gemeinsam füreinander da sein verdient mehr, als nur Applaus“, meint Antenne Münster-Chefredakteur Stefan Nottmeier. (Foto: Antenne Münster)

Das Lokalradio Antenne Münster und die Aktion Lichtblicke starten ihre Sonderaktion “Das große DANKE!”, mit der lokale Aktionen und Konzepte für Kinder und Jugendliche mit insgesamt 15.000 Euro ausgezeichnet werden sollen.

Sie sind zu Heldinnen und Helden in der Coronakrise geworden: Krankenschwestern und Pfleger auf den Intensivstationen, Kassiererinnen und Kassierer an den Supermarktkassen. Viele Menschen setzen sich aktuell in der Coronakrise aber auch für Kinder und Jugendliche aus sozial benachteiligten Familien ein. Sie kümmern sich darum, dass Kinder sich trotz Schul- oder Kitaschließungen nicht allein gelassen fühlen, dass sie beim Homeschooling nicht abgehängt werden und dass auch finanzielle Hilfen für die Familien gewährt werden. Diese Hilfe kommt zum Beispiel von Vereinen, von Elterninitiativen oder auch von Menschen, die sich privat engagieren.

Dieses Engagement wollen der Lokalsender Antenne Münster und die Aktion Lichtblicke mit ihrer Sonderaktion “Das große DANKE!” nun belohnen. Sie vergeben 15.000 Euro für besondere lokale Coronahilfen, -aktionen und -konzepte in unserer Stadt. Die besten Bewerbungen werden mit 1 x 7.500 Euro und 3 x 2.500 Euro ausgezeichnet. „Zusammenhalten und gemeinsam füreinander da sein. Das war und ist in diesem Corona-Jahr besonders wichtig. Und – wir finden – das verdient mehr, als nur Applaus“, sagt Antenne Münster-Chefredakteur Stefan Nottmeier. Die bewilligten Gelder müssten aber in jedem Fall Kindern und Jugendlichen zugute kommen.

Bewerbungen sind ab heute über ein Online-Formular auf der Senderhomepage möglich. Einsendeschluss ist der 4. Dezember 2020. Im Anschluss wählt eine lokale Jury die besten Aktionen und Konzepte aus. Eine finale Freigabe erfolgt über den Spendenbeirat der Aktion Lichtblicke. Am großen Lichtblicke-Spendentag am 23. Dezember werden die Gewinner in der ANTENNE MÜNSTER-Morningshow bekanntgegeben.

„Wir freuen uns über zahlreiche Einreichungen mit kreativen Ideen und eindrucksvollen Aktionen, die zeigen, dass die Menschen in Münster auch schwierigen Zeiten füreinander da sind“, sagt Chefredakteur Stefan Nottmeier: „Wir möchten wissen, wo wir vor Ort helfen können.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.