Warpaint begeisterten!

Lesezeit: 1 Minute.
(Foto: ml)
Die Damen von “Warpaint” lieferten im Skateters Palace ab. (Fotos: ml)

„Das Konzert war einfach nur geil“ – da waren sie die Besucher des gut gefüllten Skaters Palace einig. Kein Wunder, so hatte das Musikmagazin „Visions“ am Samstag Abend zu einer weiteren Folge der gleichnamigen Konzertreihe eingeladen und für den Abend gleich drei Bands verpflichtet.

Im Vorprogramm brachten die drei Jungs von „Bleanavon“ (UK) eindringliche Alternative- / Indie-Sounds mit, Solo-Sänger Mat Reetz (DE) („Junias“ / „The Heart Of Horror“) ließ es hingegen eher zurückhaltend, aber nicht weniger stimmungs- und ausdrucksvoll angehen.

Top-Act und gleichzeitig musikalischer Höhepunkt des Abends waren dann die vier Damen von „Warpaint“ (US). Und die lieferten ab. Die Band um Frontfrau Emily Kokau hatte ein rundes Potpourri an Songs ihres Debutalbums und dem Anfang des Jahres erschienenen zweiten Longplayers „Warpaint“ mitgebracht. Die Fans wurden routiniert aber energiegeladen mit dem „Warpaint“-bekannten psychodelic-Rocksound versorgt. Als das Set dann durch war, wurden die Fans erst nach 5-minütigem Händeklatschen erlöst, bevor “Warpaint” zur Zugabe ausholten.

Eine Fotostrecke mit Bildern des Abends haben wir für euch hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.