Münster Marathon 2015 bringt Münster in Bewegung

Lesezeit: 1 Minute
Vorjahressieger Josphat Kiprono aus Kenia hatte auch in diesem Jahr wieder die Nase vorn. (Foto: ml)
Vorjahressieger Josphat Kiprono aus Kenia hatte auch in diesem Jahr wieder die Nase vorn. (Foto: ml)

Ein interessanter Fakt gleich vorweg: Streckenrekorde wurden heute nicht eingestellt, dafür blies der vorherbstliche Wind ein wenig zu kräftig.

Pünktlich um 9.00h starteten am Schloßplatz nacheinander insgesamt 8.600 Läuferinnen und Läufer in Marathon-Distanz und der 4 x 10km Staffel. Mit Dieter Baumann (Olympiasieger 1992 über 5.000m) gab in diesem Jahr ein durchaus Prominenter den Start frei. Einmal mehr säumten tausende Münsteraner die 42,195 km lange Strecke und feuerten die Athleten an.

Im Zieleinlauf hatten die beiden Vorjahressieger die Nase vorn. Bei den Männern gewann Josphat Kiprono (Kenia) in 2:12:18h, und Nancy Koech (Kenia) bei den Damen in 2:30:25h. Der beste deutsche Läufer, Elias Sansar absolvierte die Strecke in 2:23:31h. Jana Groß-Hardt war in 2:41:02h beste Deutsche.

Die einzelnen Ergebnisse können hier eingesehen werden.

Jede Menge Bilder vom Marathon findet ihr hier.

Martin Lohoff

ehem. Fotoredakteur bei ALLES MÜNSTER

Letzte Artikel von Martin Lohoff (Alle anzeigen)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.