Großbrand auf Schrottplatz

Lesezeit: 1 Minute
Die Feuerwehr war mit insgesamt vier Löschzügen vor Ort. (Foto: ml)
Die Feuerwehr war mit insgesamt vier Löschzügen vor Ort. (Foto: ml)

Am frühen Mittag kam auf dem Lagerplatz eines KFZ-Recycling-Betriebs in Münster Roxel zu einem Großbrand. Eine Ausbreitung des Brandes auf die direkt angrenzenden Gewerbetriebe konnte verhindert werden. Personen wurden nicht verletzt.

Aufgrund der enormen Rauchentwicklung gingen gegen 11:40 Uhr in der Leitstelle der Feuerwehr mehrere Notrufe über einen Brand im Gebewerbegebiet Am Rohrbusch in Roxel ein. Auf dem Lagerplatz eines KFZ-Recycling-Betriebs waren mehrere, zur Weiterverwertung anstehende PKW in Brand geraten. Noch während des Eintreffens der ersten Einsatzkräfte entwickelte sich der Brand mit hoher Geschwindigkeit. Durch den schnellen und massiven Einsatz von zwei Schaumrohren, einem Wenderohr über eine Drehleiter sowie zwei C-Rohren konnte der Brand auf die brennenden Fahrzeuge begrenzt und ein Übergreifen auf direkt benachbarte Gewerbebetriebe verhindert werden. Personen wurde nicht verletzt.

Die Polizei sperrte das Gewerbegebiet Am Rohrbusch für die Dauer der Löscharbeiten ab. Es waren zwei Löschzuge der Berufsfeuerwehr sowie zwei Löschzüge der Freiwilligen Feuerwehr mit insgesamt 46 Einsatzkräften vor Ort. Die verwaisten Feuerwachen der Berufsfeuerwehr wurden durch weitere Löschzüge der Freiwilligen Feuerwehr besetzt.

Aufgrund der unbekannten Brandursache führt die Polizei weiterführende Ermittlungen durch.

Martin Lohoff

ehem. Fotoredakteur bei ALLES MÜNSTER

Letzte Artikel von Martin Lohoff (Alle anzeigen)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.