Turnier der Sieger – Pferdesport bis Mitternacht am Samstag

Lesezeit: 1 Minute
Dressur-Sieger-1
Siegerin der Dressur-Kür, Uta Gräf. (Foto: th)

Einen Höhepunkt des “Turnier der Sieger” stellte am Samstag sicherlich die Dressur-Kür unter Flutlicht dar. Voll besetzte Ränge und ein fachkundiges Publikum bestaunten feines Reiten zu harmonisch passender Musik. Kommentiert wurde jeder Ritt von Christoph Hess.

Nach einer feinfühligen, korrekten und harmonischen Vorstellung ging Uta Gräf mit Dandelion und 76,025 Prozent als Siegerin hervor.

Der Samstag endete mit einem Zeitspringen inklusive Joker, die ” Münster- Masters” CSI 4*. Wer den Jokersprung fehlerfrei überwandt, konnte seine Zeit um 4 Sekunden verbessern, aber auch beim Abwurf der Stange 4 Strafsekunden kassieren. Zudem wurde der Joker noch zu Spendenzwecken für die Welthungerhilfe genutzt.

lindelow-1
Douglas Lindelöw auf Balahe. (Foto: th)

Das Turnierhotel Mövenpick und das westfälische Pferdestammbuch spendeten je 100€ für das fehlerfreie Überwinden der Hindernisse. Auch der Veranstalter Hendrik Snoek ließ sich nicht lange bitten und spendete 100€ für jeden Fehler am Joker. Die Gewinnerin der Grand Prix-Kür, Uta Gräf griff ebenso in die Tasche, so dass am Ende 2300,-€ an Spenden im Topf waren.

Das Springen gewann am Ende Douglas Lindelöw auf Balahe aus Schweden, er verzichtete auf den Jokersprung spendete dafür aber aus eigener Tasche 200€.  Zweiter wurde Felix Haßmann, dritter Johannes Ehning.

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.