Turnier der Sieger: Marcus Ehning siegt im Großen Preis

Lesezeit: 2 Minuten
Anabel Balkenhol siegt im Grand Prix Special. (Foto: cf)
Anabel Balkenhol siegt im Grand Prix Special. (Foto: cf)

Am vierten und letzten Tag beim Turnier der Sieger holte Ingrid Klimke am Morgen souverän den Sieg in der Dressurprüfung der Klasse S**- Intermediaire 1. Mit Franziskus setzte sie sich gegen die Konkurrenz durch. Zweiter wurde Hubertus Schmidt mit Escolar, den dritten Platz sicherte sich Olympiateilnehmerin Dorothee Schneider mit ihrer 9-jährigen Stute Kiss Me.

Danach folgte im Programm der Grand Prix Special, eine Dressurprüfung der Klasse S****. Acht Reiter konkurrierten um den Sieg im letzten Dressurwettbewerb des Turniers. Anabel Balkenhol gelang mit Dablino FRH der Sieg vor Hubertus Schmidt mit Imperio. Über den dritten Platz konnte sich Münsteranerin Helen Langehanenberg mit Damsey FRH freuen.

Im Preis der Sparkasse Münsterland Ost, dem Finale der Mittleren Tour, siegte Philipp Weishaupt auf Carilot. Janne-Friederike Meyer mit Chuck war nur 2 Sekunden langsamer auf Weishaupt und landete somit auf Platz 2. “Ich bin nur die Urlaubsvertretung”, scherzte der Riesenbecker nach seinem Sieg. Eigentlich gehört das Pferd seinem Stallkollegen Christian Kukuk, der aber verletzungsbedingt einige Wochen auf das Reiten verzichten muss.

Der Münsteraner Jens Baackmann mit Carmen. (Foto: cf)
Der Münsteraner Jens Baackmann mit Carmen. (Foto: cf)

“Reiten gegen den Hunger” ist eine Initiative der Welthungerhilfe, die auf dem Turnier der Sieger fleißig Spenden für den guten Zweck sammelte. Kein Geringerer als Hans Günther Winkler, der gerade seinen 90. Geburtstag feierte, ist neuer Botschafter der Initiative. Gudrun Bauer, Initiatorin von “Reiten gegen den Hunger”, freute sich über 26.700€, die dieses Wochenende zusammen gekommen sind.

Den Abschluss des Turniers machte traditionell der Großer Preis von Münster, eine Wertungsprüfung der DKB Riders Tour und mit 120.000€ Preisgeld eine sehr hoch dotierte Springprüfung. Es wurde in zwei Phasen geritten, die besten 13 Starter aus der ersten Phase qualifizierten sich für die zweite Phase. Am Ende machte der Borkener Markus Ehning mit Pret a Tout das Rennen und sicherte sich den Sieg. Knapp dahinter konnte sich der Jens Baackmann mit seiner Carmen platzieren. Der Münsteraner konnte auch gestern schon die Qualifikation für den Großen Preis gewinnen und freute sich besonders vor heimischem Publikum über seinen Erfolg. “Ich hatte ein tolles Wochenende und habe heute den zweiten Preis gewonnen,” so Baackmann freudestrahlend.

Marcus Ehning gewinnt den Großen Preis von Münster. (Foto: cf)
Marcus Ehning gewinnt den Großen Preis von Münster. (Foto: cf)

Während der letzten Siegerehrung des Turniers trat Ludger Beerbaum überraschend ans Mikrofon und bedankte sich im Namen aller Reiter bei Hendrik Snoek für das Turnier und seinen großartigen Einsatz in den letzten Jahren. “Ich möchte hier die Gelegenheit nutzen, endlich mal offiziell Danke zu sagen,” sagte der mehrfache Goldmedailliengewinner Beerbaum. Standing Ovations des Publikums stimmten den bewegenden Worten zu. Auch Marcus Ehning äußerte nur Positives: “Hier ist alles ziemlich perfekt, man findet nichts woran man meckern könnte.”

Mehr Bilder vom Turnier der Sieger gibt es in unserer Fotostrecke.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.