Solidarität, Eintracht und Freundschaft: Prinz Bernhard I. lobt seine Garde

Lesezeit: 2 Minuten.
Der prinzliche Orden zeigt sternförmig das Konterfei seiner Hoheit Prinz Bernard I. (Mitte). Mit im Bild: Die Adjutanten Thomas Straßburg (li.) und Jan Homann. (Foto: je)
Der prinzliche Orden zeigt sternförmig das Konterfei seiner Hoheit Prinz Bernard I. (Mitte). Mit im Bild: Die Adjutanten Thomas Straßburg (li.) und Jan Homann. (Foto: je)

Seine allerersten Orden, die Prinz Bernhard I. Homann am Donnerstagabend verteilte, bekamen seine engsten Vertrauten: Die Mitglieder der Prinzengarde. Auch die Prinzenfanfare und die Karnevalistische Stadtwache, die als Begleiter den Prinzen bei seinen zahlreichen Auftritten stets treu unterstützen, gehörten zu den ersten Ausgezeichneten seiner Tollität. Das närrische Oberhaupt hatte zum traditionellen Prinzendämmerschoppen in den VIP-Bereich des Preußenstadions geladen: Prinzgardisten sowie Abordnungen aller Gesellschaften, Stadtwache und Prinzenfanfare waren dem Ruf gefolgt und verbrachten gemeinsam mit ihrem Prinzen einen gesellig-närrischen Abend.

„Wir Prinzgardisten sind nicht nur eine zufällige Ansammlung von Menschen, die durch das gleiche Amt verbunden sind: Wir sind durch Freundschaft verbunden“, betonte Bernhard I. in seiner Ansprache die enge Verbundenheit der Karnevalisten untereinander. „Solidarität untereinander, Eintracht auf der Bühne, Einigkeit im Vorstand“, das seien die Dinge, die die Garde vor allem auszeichneten, so Homann.

Auch Jan Homann, Präsident der KG Freudenthal, griff in seiner Präsentation die langjährige Freundschaft der Karnevalisten untereinander auf. Er erinnerte in einer Bildervorführung an die Anfänge ihrer närrischen Karriere: Sowohl Jan als auch Bernhard wurden im Jahre 2008 Senatoren der ältesten Gesellschaft Münsters, der KG Freudenthal. Vier Jahre lang war Bernhard Homann von 2010 bis 2014 Präsident der Gesellschaft, bis ihm sein Namensvetter Jan direkt in dieses Amt folgte.

Als Programmpunkte spielten die Dandys auf, die den Prinzen musikalisch durch die Session begleiten und auch sein Prinzenlied eigens für Bernhard I. komponiert haben. Mit Schwung und Elan griff der Prinz zum Mikro und präsentierte seinen närrischen Hit beim Dämmerschoppen gemeinsam mit seinen Adjutanten Thomas Straßburg und Jan Homann. „Prinz Bernard ist jetzt der Regent, der die drei tollen Tage lenkt, mit so’nem Prinzen ist doch klar, wird’s ein super Narrenjahr“, sang der Prinz.

Der prinzliche Orden, der seines Zeichens ordentlich Gewicht hat, zeigt sternförmig das Konterfei seiner Hoheit. Zudem repräsentieren die vierfarbigen Ausläufer die Standbeine der KG Freudenthal, die Muttergesellschaft des Prinzen: Elferrat, Senat, Garde und Kadettenkorps.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.