Grünflächenunterhaltung – Musikalische Flaniermeile Promenade

Lesezeit: 1 Minute
Gruenflaechenunterhaltung_sg-13
Grünflächenunterhaltung: “Turmelodei” auf der Promenade mit Martje Saljé und ihrer Gitarre (Foto: sg)

Schon seit 10 Jahren schreibt die Grünflächenunterhaltung auf der Promenade, dem münsterschen grünen Gürtel, Erfolgsgeschichte. Die Radfahrer mussten auch in diesem Jahr dem künstlerischen Angebot weichen und “ihre Autobahn” mit den begeisterten Besuchern teilen, was natürlich nicht bei allen auf volles Verständnis traf.

Der Veranstalter und Aktionskünstler Thomas Nufer hingegen freut sich über den wachsenden Zulauf von Besuchern und Künstlern. Am Samstag war die Promenade zum zweiten Mal innerhalb von 2 Wochen von Musik und guter Laune überflutet. Bei strahlendem Sonnenschein und besten Bedingungen konnten sich die Besucher auf 4,5 Kilometern Promenade an den verschiedensten musikalischen und künstlerischen Darbietungen erfreuen. Für jeden Geschmack war etwas dabei, von Dudelsack über Akustikmusik mit und ohne Gesang, bis hin zum Trommeln und Capoeira-Vorführungen.

Auf der ganzen Promenade tummelten sich Jung und Alt, sangen, klatschten und tanzten mit. Auch die Türmerin von Münster Martje Saljé zeigte ihr Können und stellte den Zuhörern ein neues Maskottchen in Liedform vor, den Kiepensalamander. Wohnhaft im Zoo, schlüpft er laut Saljés Text ab und an aus seinem Gehege, um Brauchtumspflege zu betreiben – und alle sangen mit: “Kie-pen-sa-la-man-der…”. Mit rauchiger Stimme und Gitarrenklängen konnte aber auch die Band “Die 3 lustigen 2” viele Menschen um sich scharen und zum Mitsingen und Klatschen motivieren. Der Popchor Münster erzeugte mit seinem A-Cappella im XXL-Format echte Gänsehaut bei vielen Zuhörern.

Auch wenn der ein oder andere Radfahrer nicht so schnell vorankam wie gewohnt, konnte man in strahlende und lachende Besucher-Gesichter blicken. Wer sehen will, wo und warum der Fahrradverkehr ins Stocken kam, der wird in unserer Fotostrecke fündig.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.