Geier Sturzflug: Neue Platte mit Münsteraner Musikern

Lesezeit: 3 Minuten.
(Coverbild)
(Coverbild)

Neue Songs der Extraklasse und vertraute Hits von GEIER STURZFLUG  in ungewohntem Klangkostüm – zwischen gefühlvollen Balladen und bekannt bissigem Spott. Mit dabei: bekannte Musiker aus Münster

Nein, Friedel Geratsch, Mastermind und Sänger von GEIER STURZFLUG, sieht sich sicher nicht als neuen Leonardo di Caprio am Bug der ‘Titanic’, so wie jener im Kinofilm mit Kate Winslet. Und wenn, dann nur mit der leicht spitzbübischen Doppeldeutigkeit, die bereits einen “Dieter Thomas Heckparade” in den frühen 1980er Jahren verschreckte (“…und am Mittwoch kommt die Müllabfuhr und holt sich einen ‘runter!” -aus: “Bruttosozialprodukt”).

Dennoch ist seine künstlerische Intensität heute eher noch euphorischer, ja gar empathischer als seinerzeit. Und das können Musikfans nun spüren und hören. Denn, dass Friedel die neueste CD von GEIER STURZFLUG mit KÖNIGE DER WELT betitelte, liegt an dem gefühlvollen Opener eines musikalischen Werks mit 15 Songs, das gleichzeitig eine Liebeserklärung ist an seine langjährige Vertraute und Ehefrau, wie auch an seine Fans, die ihm und der Band seit den, als ruhmreich geltenden NDW-Zeiten, treu geblieben sind. Diese CD ist eine Einladung an Fans und Musikfreunde, die offen sind für neue Töne bei den Geiern.

Hits wie “BESUCHEN SIE EUROPA (Solange es noch steht)”, die als Hymnen für die friedvolle Protestbewegung jener Jahre getaugt hätten, wurden von der Plattenindustrie unter dem schon damals nichtssagenden Label “Neue Deutsche Welle” vermarktet und zum Abfeiern an die Plattenteller der damaligen Discotheken weitergeleitet. Im Rückspiegel, meine: beim Anhören der nun veröffentlichten Akkustik-Versionen, versteht man, dass solche Lieder wie “BRUTTOSOZIALPRODUKT” ursprünglich anders gemeint waren, als zur reinen Party-Unterhaltung. Was natürlich nicht bedeuten soll, dass mit Songs wie “PURE LUST AM LEBEN” oder auch “KARIBISCHE GEFÜHLE” nur versehentlich die Lebensfreude abgegeiert…tschullijung…, abgefeiert wurde. “KÖNIGE DER WELT” macht das Wiederhören zum Erlebnis, zumal viele der Texte (leider!) nichts an aktueller Brisanz ihrer spöttischen Ironie bis hin zur Zynik, verloren haben.

Dass unter den, auf dem Cover erwähnten Freunden, auch Musiker und Sänger zu erleben sind wie der münstersche Ausnahmekünstler PASCAL CHEROUNY (“Custard Pies”) sowie CARLO VON STEINFURT (der gut 30 Jahre lang in hiesigen Breitengraden lebte und als Künstler agierte), macht die neue GEIER STURZFLUG-CD für ALLES MÜNSTER natürlich einmal mehr erwähnenswert.

Aber letztlich wertvoll macht diese CD das Songwriting des Meisters aus dem Hessischen, dessen neue Titel mindestens so originell sind wie alles, was seine jüngeren Singer/Songwriter-Kollegen heute so veröffentlichen. Zudem wurden die Aufnahmen im Kotten Studio Dortmund hervorragend arrangiert und produziert, was auch einen Hörgenuss für HiFi-Puristen garantiert.

Im Netz finden FreundInnen der GEIER außerdem zahlreiche bildstarke Videos zu Titeln, die in den letzten Jahren enstanden sind und teilweise keinen Platz auf diesem Album gefunden haben, jedoch nicht minder hörenswert sind.

Selbst wenn Friedel Geratsch immer wieder (z.B. innerhalb seines Facebook-Accounts) betonte, dass er sich zurückzieht, nicht mehr live auftritt und keine CDs mehr veröffentlichen will, kann man nur froh sein, dass er dabei doch eher dem Motto von Alt-Bundeskanzler Adenauer folgt: „Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern.“

Geier Sturzflug und Freunde
das sind:

- Friedel Geratsch - Gesang, Gitarre, Ukulele, Mundharmonika, Texte, Kompositionen
- Carlo von Steinfurt - Bass, Mundharmonika, Chor, Mitkomponist
- Stephan Schott - Schlagzeug, Persussion, Piano, Chor, Mitkomponist
- Tom Baer - Bass
- Pascal Cherouny - Gitarre, Gesang
- Toeppel Butera - Posaune, Trompete
- Christoph Greven - Akkordeon, Klavier, Chor
- Rudi Mika - Mandoline, Geige, Chor
- Andreas Kunst - Chor, Mitkomponist
- Ralf Kiwit - Saxophon
- Reiner Hundsdoerfer - Chor

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.