Neuer Wilsberg im Dezember „Einer von uns“ spielt auf einem Wasserschloss / Patricia Meeden kommt in die Wilsberg-Familie

Lesezeit: 1 Minute.
Im neuen Fall „Einer von uns“ ermitteln (v.l.n.r.) Ekki Talkötter (Oliver Korittke), Georg Wilsberg (Leonard Lansink) und Dr. Tessa Tilker (Patricia Meeden) auf einem Wasserschloss. (Foto: ZDF / Thomas Kost)
Im neuen Fall „Einer von uns“ ermitteln (v.l.n.r.) Ekki Talkötter (Oliver Korittke), Georg Wilsberg (Leonard Lansink) und Dr. Tessa Tilker (Patricia Meeden) auf einem Wasserschloss. (Foto: ZDF / Thomas Kost)

In seinem nächsten Fall trifft Privatdetektiv Georg Wilsberg (Leonard Lansink) die attraktive Anwältin wieder, mit der er schon bei einem Erbschaftsstreit auf Norderney in der Jubiläumsfolge „Wellenbrecher“ zusammengearbeitet hat: Dr. Tessa Tilker (Patricia Meeden). Die neue Episode „Einer von uns“ wird voraussichtlich im Dezember ausgestrahlt, wie das ZDF heute mitteilte.

Im neuen „Wilsberg“-Krimi nimmt die temperamentvolle Juristin Tilker an einem Vortrag von Overbeck (Roland Jankowsky) über „Sexualitätsdispositive in Exekutiv-Organen des staatlichen Gewaltmonopols“ teil. Nach einer mysteriösen Drohung und Blutspuren in der Hotelhalle bittet sie Wilsberg um Hilfe – der Auftakt für eine längerfristige Zusammenarbeit. Das ist sehr zum Ärger einer erneut eifersüchtigen Anna Springer (Rita Russek). Auch Overbeck denkt nicht gut von der „Neuen“, hält sie für eine Wichtigtuerin. Bisher arbeitete Tessa in einer international tätigen Kanzlei, die neben ihren Niederlassungen in Münster und Bielefeld auch in diversen, überseeischen Steueroasen mit großem Erfolg tätig ist.

Das bringt zum einen Wilsberg auf die Palme, bereitet zum anderen aber auch Finanzamtsmann Ekki Talkötter (Oliver Korittke) so manche schlaflose Nacht. Bei ihren Ermittlungen stoßen Wilsberg und Ekki auf die Spur eines verschwundenen Journalisten, der offenbar etwas aufdecken wollte. Die Dreharbeiten fanden nicht wie gewohnt in Münster und im Raum Köln statt, sondern coronabedingt auf einem alten Wasserschloss.

(Fotos: ZDF / Thomas Kost)

Thomas Hölscher

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.