Der Ball des Sports in der Halle Münsterland

Lesezeit: 1 Minute.
(Foto: ml)
(Foto: ml)

Spektakulär und überaus kurzweilig erwies sich der 44. Ball des Sports am vergangenen Samstag im Messe und Congress Centrum Halle Münsterland. Mittlerweile ist er der einzig öffentliche Ball im Münsteraner Jahreskalender.

Jochen Temme, Vorsitzender des Stadtsportbundes, eröffnete den Abend. Das “Gloria Sextett” führte musikalisch glänzend durch den Abend. Rumba, Walzer, Foxtrott und moderne Rhythmen im 4/4 Takt von Christina Stürmer überzeugten das Publikum.

Ab 23.00 Uhr spielten dann die “Dandys” (Beat-Weltmeister von 1967) mit Musik aus den Sixties im oberen Südfoyer auf. Mit im Gepäck hatten Sie ein Rollup mit dem Hinweis auf „No Panic for Organic“, eine Initiative zum Thema Organspende (www.nopanicforarganic.de)

Bis das Show-Programm um Mitternacht seinen Höhepunkt mit Schleuderbrettakrobatik des vom GOP Varieté-Theater Münstergesponsorten “Planche A4” Quartetts erreichte, war das Programm gespickt mit weiteren hochkarätigen Acts.

Zwischen den Ehrungen der Sportler und Preisträger der Friedensmedallie stellten Tatiana Konobas (Artistik), Team Supreme (Basketball Akrobatik), Corinna Biedermann (Jonglage) und die Einradgemeinschaft Münsterland ihr Können unter Beweis.

Der diesjährige „Ball des Sports“ war rundum gelungen – wir freuen uns auf den nächsten Ball am Samstag den 24.01.2015.

Die Bilder des Abends gibt es hier.

Fotos: (ml) / Athanas Boss