Buch- und Plattenladen für einen Tag – Und für einen guten Zweck

Lesezeit: 2 Minuten
Ein Bild aus dem letzten Jahr. Ole Plogstedt und Veranstalter Tim Hackemack (Foto: th)
Buch- und Plattenladen für einen Tag – Ein Bild aus dem letzten Jahr. Ole Plogstedt und Veranstalter Tim Hackemack (Foto: th)

Vor etwas über einem Jahr, eröffnete Tim Hackemack im und um das Sputnikcafe zum ersten Mal den “Plattenladen für einen Tag”. Knapp 9000€ wurden für den guten Zweck erzielt. Auch in diesem Jahr soll wieder für den guten Zweck geshoppt werden, was das Zeug hält. Wie auch im letzten Jahr fließen alle Einnahmen ohne Umwege direkt in die Kasse der Organisation Sea-Watch. Am Sonntag werden also in der Sputnikhalle wieder die Tore geöffnet.

Dieses Jahr möchte man sich allerdings nicht auf Platten verlassen, und so wird das ganze kurzum zum Buch- und Plattenladen. Knapp 1000 Bücher wird es laut Tim zu erstehen geben, dazu natürlich wieder eine Menge Schallplatten, CDs, T-Shirts, Hörbücher oder Kalender. Es ist also für jeden Geschmack etwas dabei. Dazu gibt es wieder Kaffee von Herr Hase, Kuchen und Cocktails. Besondere Schätzchen werden auch in diesem Jahr wieder versteigert, darunter signierte Bücher von den Toten Hosen, signierte Platten von Thees Uhlmann, signierte Fotos auf Leinwand von Wizo, Thees Uhlmann, Ole Plogstedt und Feine Sahne Fischfilet. Der bekannte Fernsehkoch Ole Plogstedt ist natürlich wieder dabei und wird die Auktion höchstpersönlich leiten.

15025523_1510266542321218_6048775352834198958_oSea Watch, wer ist das?

Nach nur einem knappen halben Jahr der Vorbereitung und Planung leistet die MS Sea-Watch seit dem 20. Juni 2015 Flüchtlingsbooten vor der Küste Libyens Ersthilfe und führt Rettungsmaßnahmen im Rahmen ihrer Möglichkeiten durch, zudem fordert und forciert sie die Rettung durch die zuständigen Institutionen. Die “Sea-Watch“ dient nicht primär der Aufnahme von Personen, sondern der Ersthilfe. Die Ersthilfe besteht aus folgenden Punkten: Ausgabe von Rettungswesten und Trinkwasser, Behandlung von Verletzungen, akuten Leiden durch die Mediziner, so weit vor Ort möglich, ggf. Anforderung von Nothilfe auf Grundlage einer ärztlichen Diagnose und Bereitstellung von Rettungsinseln für bis zu 400 Personen. Die “Sea-Watch“ möchte dem unhaltbaren Zustand ganz praktisch etwas entgegensetzen, offizielle Stellen in Europa in die Pflicht nehmen. Weitere Hintergrundinformationen zu unserem Vorhaben.

Buch- & Plattenladen für einen Tag | Sonntag, 11. Dezember | 15-18 Uhr | Sputnikhalle (Am Hawerkamp 31)
Social

Stephan Günther

(sg) - Gründer bei ALLES MÜNSTER
In Münster geboren und aufgewachsen, ist Stephan Günther dieser Stadt bis heute treu geblieben. Zusammen mit Thomas Hölscher brachte er im Frühjahr 2014 das Onlinemagazin „auf die Welt“. Fasziniert von der Vielfältigkeit der Musik, findet man ihn am häufigsten auf Konzerten, meistens hinter einer Kamera, gerne aber auch mit Notizblock und Stift. Ansonsten hält er seine Augen aber auch für alles andere offen, was in seiner Heimatstadt so passiert.

sg@allesmuenster.de
Stephan Günther
Social

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.