20 Jahre Teddybär Total – Der internationale Teddy-Treff

Lesezeit: 1 Minute.
10321724_621206901290978_6408808792847670959_o
(Foto: Promo)

 

Am vergangenen Wochenende stand die Halle Münsterland bereit für die kuscheligste Messe des Jahres. Teddybären aus fünf Kontinenten wurden von mehr als 300 Ausstellern präsentiert. Eine Jubiläumsmesse für Jung und Alt: „Denn schließlich hatte doch jeder als Kind einen Teddy mit einer ganz besonderen Bedeutung“, so Messesprecher Jan Schönberg.

Teddybären aus aller Welt hielten Einzug – sie konnten bestaunt, gekuschelt, erworben und auch verarztet werden: beschädigte Teddys konnten zu Teddy-Doktorin Barbara Wahnemühl gebracht werden – die die plüschigen Kuscheltiere dann sofort verarztete oder, bei größeren „Verwundungen“, einen Folgetermin vereinbarte. Auch konnten die eigene Lieblinge von Experten auf ihren materiellen Wert geschätzt werden.

Natürlich gab es auch für die kleinen Teddyliebhaber einiges zu entdecken. Münsteraner Medizinstudenten eröffneten am Sonntag die Teddyklinik und verarzteten symbolisch die mitgebrachten Kuscheltiere der Kinder, um diesen die Angst vor dem Arzt zu nehmen. Zudem gab es am Familiensonntag noch weitere Attraktionen wie Kinderschminken, Ballonmodellage und für einen kleinen Obolus konnte man sogar seinen eigenen Teddy anfertigen.