Videotipp: Münster von unten

Ein ungewöhnliches Video aus einer ungewöhnlichen Perspektive hat der Münsteraner Filmer Simon Jöcker produziert. Die Message dahinter: Es lohnt sich manchmal, die Perspektive zu wechseln.

Nach seiner YouTube Reihe “Menschen in Münster” bringt der Imagefilmer Simon Jöcker nun einen seltenen Blick auf unsere Stadt ins Rennen. “Ich habe eine GoPro, einen Magneten und ein Auto. Deswegen war es naheliegend, die GoPro mit dem Magneten auf dem Autodach zu befestigen und mit dem Kopf voran, wie im Krankenhausbett, durch Münster geschoben zu werden”, erklärt Jöcker die ungewöhnliche Idee.

“Eine Stadt, durch die viele tagtäglich mit dem Fahrrad fahren, sieht plötzlich ganz anders aus und man entdeckt Dinge, die vorher an einem vorübergegangen sind. Wie im richtigen Leben.”

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.