Sebastian Pufpaff mit neuem Soloprogramm in Münster – Auf Anfang

Entertainer Sebastian Pufpaff im ALLESMÜNSTER Interview. (Foto: Manuel Berninger).
Entertainer Sebastian Pufpaff im ALLES MÜNSTER Interview. (Foto: Manuel Berninger).

Im April ist es soweit: Der Kabarettist und Entertainer Sebastian Pufpaff, der Mann, dessen Name Programm ist, kommt nach Münster! Und er droht sogar mit Totlachen – allerdings nur, um direkt darauf die Wiederauferstehung zu propagieren! Wir wissen nicht, ob er Gott ist, aber wir wissen, dass er urkomisch ist. Niemand ist vor ihm sicher, und da sich das mittlerweile herumgesprochen hat, ist er nicht nur 2010 beim Prix Pantheon ausgezeichnet worden, sondern ist auch gern gesehener Gast in diversen Sendungen wie Nightwash, die Heute Show oder auch Mitternachtsspitzen. Seit 2013 präsentiert er mit Sebastians Happy Hour seine eigene Show, die auf 3 Sat ausgestrahlt wird und nun geht er mit seinem zweiten Soloprogramm auf Tour.

18.04.2015 
Hörsaal 1 
20€ zzgl. VVK 
Einlass: 19:00 Uhr 
Beginn: 20:00 Uhr

 

Wir sprachen mit Tausendsassa Pufpaff vorab über seine Rolle als Kabarettist und das neue Programm.

In der jüngsten Vergangenheit haben Sie nicht nur als Kabarettist von sich reden gemacht, sondern auch als Moderator: Unvergessen Ihr Auftritt beim Prix Pantheon 2014, als die Technik versagte. Wie häufig kommt es vor, dass Sie improvisieren müssen?

Ach wissen Sie, ich möchte improvisieren, insofern liebe ich alles Unvorhergesehene. Es gibt nichts Unterhaltsameres als Situationskomik. Das Zwerchfell reagiert und der Zuschauer gibt sich der Komik hin. Ich überlege hauptberuflich zur Bundeswehr zu wechseln, die haben so viele Panne, da könnte ich wirklich Karriere machen.

 

Sie haben ja u.a. Politik studiert. In Ihren Programmen sprechen Sie auch immer wieder Ungerechtigkeiten an (hohe Mieten, Politiker, die die wichtigen Themen nicht anpacken) – sehen Sie sich in der Verpflichtung, Menschen auf Dinge aufmerksam zu machen? Haben Sie einen Bildungsauftrag? Wie vermitteln Sie Ihre Themen? Welche Möglichkeiten der Einflussnahme sehen Sie als Kabarettist?

In erster Linie sehe ich meinen Auftrag in der Unterhaltung. Ich bin durch die Eintrittskarte verpflichtet für einen Abend zu sorgen, den sie so schnell nicht wieder vergessen werden und bei dem sie sehr viel lachen können. Das ist meine Mission. Wenn dabei in bisschen Weltrettung abfällt, warum denn nicht. Als Kabarettist ist man Opposition und hat die Möglichkeit auf Missstände hinzuweisen. Dies aber nicht nur in der Politik, sondern gesamtgesellschaftlich.

 

Einmal sagten Sie, dass Volker Pispers Sie beeinflusst hätte. Welche anderen Vorbilder haben Sie? Sie selbst beschreiben auf Ihrer Seite Ihren durchaus steinigen Weg als Kabarettist. Was würden Sie Nachwuchskünstlern raten?

Meine Vorbilder sind alle die, die eine Bühne betreten und das Publikum begeistern. Kein doppelter Boden, keine Requisiten, nur eine Bühne, ein Scheinwerfer und ein Mikrofon, finde ich besonders spannend. Der klassische Standup-Entertainer. Spontan fallen mir da Namen ein wie Dean Martin, Jerry Seinfeld und Jesus, wobei, der konnte auch zaubern.

 

Sebastian Pufpaff (Foto: Manuel Berninger)
Sebastian Pufpaff (Foto: Manuel Berninger)

Dieses Jahr wurde bereits zu Beginn von furchtbaren Anschlägen überschattet. Welche Konsequenz ziehen Sie daraus – darf Kabarett wirklich alles? Welche Themen würden Sie nie anfassen?

Wussten Sie, dass über 300 Menschen pro Jahr durch Kugelschreiber sterben. Haben Sie Angst vor Kugelschreibern? Satire darf alles, solange sie nicht stupide Provokation ist. Sie muss auch eine Botschaft haben, die im besten Falle eine Diskussion lostritt. Alles andere ist reine Beleidigung und hat auf der Bühne nichts zu suchen.

 

Worauf muss sich das Publikum bei Ihrem neuen Programm gefasst machen?

Zwischen Schenkelklopfer und Arschversohlen werden wir herzhaft miteinander lachen. Sollten Sie Wunschthemen haben, einfach reinrufen. Ich freu mich.

 

Verlosung

Alles Münster verlost 3×2 Plätze auf der Gästeliste für die Show von Sebastian Pufpaff. Dazu einfach das Teilnahmeformular ausfüllen und als Stichwort “Sebastian Pufpaff” angeben. Die Teilnahmebedingungen findet ihr hier.

Das Gewinnspiel beginnt sofort und endet am Mittwoch, 25.03.15 um 18:00 Uhr.

 
// Update // Das Gewinnspiel ist beendet und die Gewinner wurden benachrichtigt.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.