SCP: Infos zum Pokalspiel gegen Hertha Faninformationen: Es gilt die 2G-Regelung / Fans sollten zeitig kommen und Nachweise unaufgefordert vorzeigen / Keine Maskenpflicht am festen Sitz- oder Stehplatz

Wegen der großen Zuschauerzahl und der ungünstigen Anstoßzeit für das Pokalspiel gegen Hertha BSC Berlin appelliert der SC Preußen Münster, seine Faninformationen zu beachten. (Archivbild: Carsten Pöhler)

Vor ausverkauftem Haus und insgesamt 11.037 Zuschauern empfängt der SC Preußen Münster heute Abend die Hertha aus Berlin zum Zweitrundenduell im DFB-Pokal. Wegen der großen Zuschauerzahl und der ungünstigen Anstoßzeit sollten die folgenden Faninformationen zum Pokalspiel unbedingt beachtet werden, appelliert der Verein. Aufgrund behördlicher Vorgaben gilt am Spieltag die 2G-Regelung, es erhalten also ausschließlich vollständig immunisierte Personen – geimpft oder genesen – Zutritt.

Das Preußenstadion wird 90 Minuten vor dem Anpfiff, also um 17 Uhr, geöffnet. Den Besuchern stehen je nach Block vier verschiedene Eingänge zur Verfügung. Inhaber einer Stehplatzkarte für die Blöcke K, L, M, N und O nutzen den Haupteingang an der Hammer Straße, Inhaber einer Sitzplatzkarte für die Blöcke A und B nutzen die Zuwegung am Kunstrasenplatz. Die Besucher für die VIP-Plätze und die Blöcke E und F nutzen den Zugang an der Sporthalle Berg Fidel, Gästefans den Gästeeingang.

Eine Impfung oder Genesung ist nun grundsätzlich Voraussetzung für einen Stadionbesuch, Tests sind nicht mehr ausreichend. Jeder Zuschauer muss am Einlass seinen entsprechenden Nachweis und einen Lichtbildausweis unaufgefordert vorzeigen. Der SCP appelliert ausdrücklich an jeden, alle erforderlichen Dokumente sofort griffbereit zu haben, um zu lange Warteschlangen zu vermeiden. Eine Ausnahmeregelung gilt für Kinder und Jugendliche: Alle 12 bis 17-Jährigen erhalten noch bis zum 31. Oktober eine Übergangsfrist, in der die 3G-Regelung gilt und die regelmäßige Schultestung als Nachweis ausreicht. Ab dem 1. November greift auch in dieser Altersklasse 2G. Schulpflichtige Kinder unter 12 Jahren, die eine inländische Schule besuchen, sind von der 2G-Regelung generell ausgenommen, da es für diese Personengruppe keine Impfempfehlung bzw. Impfstofffreigabe gibt. Gleiches gilt für Kinder bis zum Schuleintritt.

Verkehrsbehinderungen und Parkplatzprobleme

Wegen des zu erwartenden Zuschaueraufkommens bittet der SCP darum, frühestmöglich zum Preußenstadion zu kommen, von einer Anreise mit dem PKW wird wegen der begrenzten Stellflächen abgeraten. Denn der Feierabendverkehr und die für Berufstätige ungünstige Anstoßzeit um 18:30 Uhr könnten für zusätzliche Verkehrs- und Parkplatzprobleme sorgen. Die Eintrittskarte zum Pokalspiel gilt als Busticket der Preisstufe 0. Die Buslinien 1, 5 und 9 bringen die Preußenfans schnell und unkompliziert bis vor die Tür. Es steht eine begrenzte Anzahl an kostenpflichtigen Parkplätzen auf den Stellflächen P1 und P2 zur Verfügung, der Parkplatz P4 ist für die Shuttlebusse und eine begrenzte Anzahl an Gästefans vorgesehen. Ab 16:30 Uhr greift am Berg Fidel eine Einbahnstraßenregelung in Richtung Trauttmansdorffstraße.

Maskenpflicht am festen Platz ausgesetzt

In allen Stadionbereichen (Steh- und Sitzplatz) gilt weiterhin eine grundsätzliche Maskenpflicht. Dies gilt an allen Zuwegungen und Wartebereiche, sowie an den Ein- und Ausgängen. Vorgeschrieben sind FFP2 (verpflichtend im Innenbereich) oder medizinische Masken. Einfache Stoffmasken reichen nicht aus. Die Maske darf nach Einnahme des festen Sitz- oder Stehplatzes abgenommen werden.

Wo ist das Spiel sonst zu sehen

Das Heimspiel des SC Preußen Münster gegen den Bundesligisten ist live und exklusiv bei Sky zu sehen, eine Free-TV-Übertragung gibt es nicht. Eine Zusammenfassung der Partie wird am Abend in der ARD-Sportschau (Sendungsbeginn 22:00) ausgestrahlt. Das Fanradio Mottekstrehle sendet live aus dem Preußenstadion.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.