Schule für Modemacher – Nach der Show ist vor der Show

Nomadenhaft und industriell - modern und kreativ. Hanna Stroetmann verarbeitete für ihre Kollektion alte, bereits getragene Pelze von Fuchs und Kanin. (Foto: th)
Nomadenhaft und industriell – modern und kreativ. Hanna Stroetmann verarbeitete für ihre Kollektion alte, bereits getragene Pelze von Fuchs und Kanin. (Foto: th)

„Liebe Mädels, lieber Sebastian – nun ist es soweit… die Abschlussprüfungen liegen hinter Euch und vor Euch liegt nun die freie Wildbahn!“ Die Schule für Modemacher entlässt in diesem Jahr 17 Damen und einen Herren als Produktmanager für Modedesign.

Beate Welp-Gerdes, Mitglied der Schulleitung und Dozentin für Produktmanagement und Marketing, blickt kurz zurück, was in den letzten Tagen passiert ist: „Wir haben geprüft, geschwitzt und gehofft, die Studenten gezeichnet, genäht und geschrieben. Zusammen hoffen wir nun auf die Ergebnisse.“ Prof. Dr. Wolfgang Hufnagel, ebenfalls Mitglied der Schulleitung, lobt das vielfältige Angebot und hohe Niveau der diesjährigen Absolventen. „Von Hochzeit bis Sport – klassisch und extravagant. Unsere Designer sind eine echte Bereicherung für die Branche!“

Das Kribbeln geht weiter

Und auch wenn die Prüfungen nun hinter den 18 jungen Menschen liegen, es wird noch einmal richtig aufregend: Am 29. Januar dürfen, wie in jedem Jahr, die Absolventen fünf ausgewählte Stücke ihrer Kollektionen einem großen und begeisterten Publikum zeigen. Und darauf dürfen die Modeintessierten gespannt sein.

"Ein Prost auf Euch!" Prof. Dr. Wolfgang Hufnagel und Beate Welp-Gerdes verabschieden ihre diesjährigen Absolventen. (Foto: th)
„Ein Prost auf Euch!“ Prof. Dr. Wolfgang Hufnagel und Beate Welp-Gerdes verabschieden ihre diesjährigen Absolventen. (Foto: th)

Von Skandinavien bis Black is glamourous

Mit einem minimalistischem Design skandinavischer Großstädte überzeugt Rachel Knors mit ihren „electric feelings“ – Diese sportliche Eleganz ist gemacht für die stilbewusste moderne Frau. Sportlich wird es auch bei Sonja Baier mit ihrer detailverliebten Fitnessmarke Illmité. Miriam Heiligenhaus setzt in ihrer Kollektion auf Farbe, Prints und einem Materialmix die feminine Seite in Szene. Leder und Wolle – damit lässt Louisa Jödden in einem gekonnten Mix „Alt und Neu“ zusammen fließen. Valentina Rudorfs spielt mit modernen Silhouetten und Sebastian Klöpper – der Hahn im Korb – begeistert mit tiefen Ausschnitten und transparenten Stoffen.

Von Frankreich bis Green Inside

Französischen Charme und müheloser Eleganz versprüht Pia Boots mit ihrem Pariser Chic. Daneben zeigt Elena Carneim sportive Schnitte der frühen neunziger Jahre. And when the „Sun goes down over Stockholm“, dann ist es Zeit für die Kollektion von Anna Kortendieck. Moderne Abendmode für die mutige und selbstbewusste Frau hat Nora Marzinkowski entworfen – Voyage, Voyage! Anna Schmitz‘ lässiger Lifestyle für junge Frauen überzeugt genau so wie die „Green Inside“-Kollektion von Anja Evels.

Nora Marinkowski bedruckte Stoffe mit Bildern des Bielefelder Künstlers Simon Huhn. (Foto: th)
Nora Marinkowski bedruckte Stoffe mit Bildern des Bielefelder Künstlers Simon Huhn. (Foto: th)

Von Berlin bis in die Zukunft

Träume in Tüll und Spitze – genau das bietet Aida Tscharani in ihrer Brautmoden-Kollektion. Carola Teipel begeistert mit individueller Plus-Size Mode. Klare Schnitte, die Lässigkeit, Coolness und Unbeschwertheit ausstrahlen – das sind die Eckpunkte von Corinna Tapes Kollektion. Nicht nur funktional & praktisch, sondern auch chic und cool ist die Bikewear von Marie Thiemann. Constanze von Treuenfeld begeistert Kunden, die die neusten Trends tragen wollen und auch Hanna Strohmanns Kollektion blickt in die Zukunft – inspiriert durch postapokalyptische Science Fiction.

Von Münster nach…

Und wohin zieht es die jungen Modemacher? Die Wege sind genauso unterschiedlich und vielfältig, wie ihre Kollektionen. Es geht an die Küste, in die Schweiz, zum nächsten Studium oder erst einmal in den wohlverdienten Urlaub. Aber eine Station haben alle noch gemeinsam: Die Halle Münsterland zu „Students on Catwalk“ am 29. Januar! Viel Erfolg…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.