Schaumwand für den Wagen, Foodservice für den Magen.

Lesezeit: 2 Minuten.
Neue Trends, wie beispielsweise wechselfarbige LED-Anzeigen, wurden der zweitägigen Messe vorgestellt. (Foto: rwe)
Neue Trends, wie beispielsweise wechselfarbige LED-Anzeigen, wurden der zweitägigen Messe vorgestellt. (Foto: rwe)

Tankstellenmesse “Tankstelle und Mittelstand” bot einiges an Innovationen

Die Schaumwand hatte es den meisten Besuchern von vorne herein angetan. Rund 5000 Fachbesucher waren an zwei Tagen auf der Messe “Tankstelle und Mittelstand” in fünf Hallen auf 16.000 Quadratmetern im Messe und Congress Centrum Halle Münsterland unterwegs, um sich über die neuesten Innovationen und Entwicklungen in den Bereichen Autowäsche, Foodservice und Dienstleitungen sowie über Kraftstoff- und Fahrbahngeschäft zu informieren.

Der Veranstalter, die Einkaufsgesellschaft Freier Tankstellen GmbH (eft), hatte die Messe in fünf Ausstellungsschwerpunkte unterteilt. Träger der Messe war der Bundesverband Freier Tankstellen und Unabhängiger Deutscher Mineralölhändler. 325 Aussteller informierten Mittelständer, Kunden und Tankstellenbetreiber über Neuerungen und Trends.

“Vom Topanbieter im jeweiligen Branchensegment bis hin zum kleinen, innovativen Newcomer – wer immer seine Marktchancen im Tankstellenmarkt sieht, nutzt den Branchenevent des Jahres am Messestandort Münster. In jedem Ausstellungsbereich werden Sie die etablierten Unternehmen aber auch neue Anbieter entdecken”, hieß es im Vorfeld in einer Pressemitteilung der eft.

Wie sanft Schaum den Wagen reinigen kann und welch ein Blickfang so eine Wand aus säubernden Bläschen sein kann, bewies ein Aussteller in der Halle rund um das Thema Waschanlagen, Waschchemie, Wasseraufbereitung und Dienstleistungen bei der Autowäsche. Auch Waschbürsten in aktuellen Trendfarben, sanfte Trocknung mit flauschigen Fasern oder Reinigungsmittel in der Waschanlage mit Duft sind der neuste Hit.

Auch der Bereich der Autowäsche war ein großes Thema. (Foto: rwe)
Auch der Bereich der Autowäsche war ein großes Thema. (Foto: rwe)

Während einige noch im Schaum schwelgten, informierten sich viele Fachbesucher auf der Mittelstandsmesse für das Dienstleistungszentrum Tankstelle über Zapftechniken, Tankstellenelektronik, alternativen Krafstoffhandel und Sicherheitskonzepte für die Tankstelle. Kassenräume bei Diebstahl und Einbruch innerhalb Sekunden komplett zu vernebeln war dabei genauso Trend wie wechselfarbige, enorme LED-Tafeln, die mittlerweile Sprittpreise und Werbung im Duett abspielen.

Groß war auch der Sektor der Gastronomie, Convenience-Food-Bereich und Entwicklungen rund um den Shop. Dies ist der am schnellsten wachsende Bereich von Tankstellen, der eine rasante Entwicklung durchlebt. Längst ist es mit dem Tanken oder auch dem Einkaufen an der Tankstelle nicht mehr getan. Die moderne Tankstelle ist Lounge, Bistro, Café und Internetanbieter in einem. Wer Rast macht, möchte sich entspannen, surfen und seine Snacks in eleganter und entspannter Atmosphäre genießen. Selbst die Bedienung am Tisch ist in der Tankstelle kein Fremdwort mehr und statt der ollen, heißen Bockwurst locken heuet frische Salate, handgemachte Pizza, frisch gepresste Obstsäfte und andere Leckereien.

Die Fachmesse “Tankstelle und Mittelstand” ist die einzige Branchen-, Leit- und Informationsmesse des Tankstellenmittelstandes im deutschsprachigen Raum.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.