Tankstelle & Mittelstand 2019 Vergabe der Auszeichnung „Tankstelle des Jahres“ großes Highlight

Lesezeit: 2 Minuten
Alles rund um die Tankstelle war am vorletzten Wochenende das Motto in der Halle Münsterland. (Foto: Pressefoto)
Alles rund um die Tankstelle war am vorletzten Wochenende das Motto in der Halle Münsterland. (Foto: Pressefoto)

Am 8. und 9. Mai fand die 19. Ausgabe der ältesten Branchenmesse für den Tankstellenmittelstand TANKSTELLE & MITTELSTAND ’19 auf dem Messegelände in Münster statt. Die Leistungsschau ist ein seit 1983 bestehendes Gemeinschaftsprojekt der Einkaufsgesellschaft freier Tankstellen GmbH (eft) und des Bundesverbandes Freier Tankstellen e. V. (bft). Über 5.600 Fachinteressierte besuchten die Hallen des Messe & Congress Centrums Münster. Tankstellenbetreiber, -pächter und -unternehmer, Tankstellenmitarbeiter, die Industrie und Wirtschaft sowie Branchen-interessierte waren eingeladen, auf 16.000 Quadratmetern Neuheiten zu erleben, Kontakte zu knüpfen, Geschäfte abzuschließen und Informationen auszutauschen.  

304 Aussteller aus 14 europäischen Ländern und der USA – darunter Österreich, die Schweiz, Spanien, die Niederlande, Dänemark, Frankreich, Italien und Polen – präsentierten sich in drei Hallen und zwei Foren. Die Vielfalt der Anbieter, Dienstleister und Produkte war übersichtlich und thematisch nach Hallen gegliedert: Von Kraftstoff- und Fahrbahngeschäft über Shop & Convenience, gewerbliche Autowäsche bis hin zu innovativen Lösungen & Dienstleistungen. Für Tank- und Servicestationen wurde die gesamte Palette an Produkten und Dienstleistungen abgebildet. Einen schnellen Überblick über alle Aussteller, alle Dienstleistungen und Produkte sowie alle Ausstellungshallen lieferte die kostenfreie Messe-App TANKSTELLENMESSE. Alphabetisch sortiert bot die App ausführliche Informationen zu jedem Aussteller samt Kontaktdaten, der Download-Möglichkeit für Flyer und ähnliches.

Ein Highlight stellte die erneut auf der Messe stattfindende 6. Verleihung des Branchen-Oskars „Tankstelle des Jahres“ dar. Die Auszeichnung wurde in Kooperation zwischen der eft und der Fachzeitschrift tankstelle im Rahmen der Abendveranstaltung am 8. Mai vor 1.000 Gästen verliehen. Um die Auszeichnung beworben hatten sich 54 Tankstellenbetreiber und -unternehmer aus ganz Deutschland. Ausgezeichnet wurden die besten und innovativsten Ideen. Eine zwölfköpfige Jury, bestehend aus Vertretern des Tankstellen-mittelstandes, der Wirtschaft, Industrie und Verbänden, kürte die Gewinner in den Kategorien Shop bis 100 Quadratmeter, Shop über 100 Quadratmeter, Waschen, Innovation sowie Konzeptpreis.

Und das sind die strahlenden Sieger:

  • Kategorie Innovation: Matthias Leger, HERM-Station in Mosbach
  • Kategorie Shop über 100 qm: Thomas Lex von der gleichnamigen Station in Bramsche
  • Kategorie Shop unter 100 qm: Claudia Meyer, Tankstelle Classic Oil in Achim
  • Kategorie Waschen: Markus Herrmann, ARAL Station Heumann in München
  • Konzept-Preis der Jury: Özgür Karahan, Westfalen Tankstelle „Zum Glück“ in Gelsenkirchen

Durch den festlichen Abend führte die Sportmoderatorin und frühere Handballspielerin Anett Sattler. Die sympathische Rangsdorferin verstand es, die einzelnen Programmpunkte mit Charme und Witz zu präsentieren.

Die 20. Ausgabe der Messe TANKSTELLE & MITTELSTAND ´21 findet am 9. und 10. Juni 2021 am neuen Standort in den Messehallen in Essen statt. Bereits jetzt verzeichnen die Messemacher der eft über 110 Standbuchungen. Der neue Standort Essen bietet für Aussteller vor allem wesentlich größere Flächen, modernste Infrastruktur, eine ausgewogene Hotelvielfalt sowie eine sehr gute Verkehrsanbindung. Weiterführende Informationen gibt es hier: www.tankstellenmesse.de
Social

Stephan Günther

(sg) - Gründer bei ALLES MÜNSTER
In Münster geboren und aufgewachsen, ist Stephan Günther dieser Stadt bis heute treu geblieben. Zusammen mit Thomas Hölscher brachte er im Frühjahr 2014 das Onlinemagazin „auf die Welt“. Fasziniert von der Vielfältigkeit der Musik, findet man ihn am häufigsten auf Konzerten, meistens hinter einer Kamera, gerne aber auch mit Notizblock und Stift. Ansonsten hält er seine Augen aber auch für alles andere offen, was in seiner Heimatstadt so passiert.

sg@allesmuenster.de
Stephan Günther
Social

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.