Rostek: “Viele Menschen zählen auf uns” Jörg Rostek ist neuer Vorstandssprecher der Grünen in Münster

Lesezeit: 2 Minuten.
Jörg Rostek ist neuer Vorstandssprecher der Grünen in Münster (Foto: PM)

Die Grünen in Münster haben Jörg Rostek zu ihrem neuen Sprecher gewählt. Er folgt auf Stephan Orth, der Münster berufsbedingt verlässt.

Jörg Rostek ist 39 Jahre alt und wohnt gemeinsam mit seiner Familie in Münster-Albachten. Seit 2018 ist er Geschäftsführer der Grünen im Hochsauerland und des Bezirksverbands Westfalen. Nach Münster zog es Rostek 2004, seitdem ist die Stadt seine Wahlheimat. Nach dem erfolgreichen Bürgerentscheid im Jahr 2008 “Gegen den Bau einer Musikhalle auf dem Hindenburgplatz”, den er als Vorstandssmitglied der Bürgerinitiative mit einbrachte, trat er den Grünen bei. “Weil ich erlebt habe, wie viel Spaß es machen kann, sich für grüne Ziele einzusetzen”, so Jörg Rostek über diesen Entschluss. “Und weil ich davon überzeugt bin, dass man in einer Gemeinschaft, die sich ähnlichen Zielen verpflichtet sieht, mehr erreicht.”

Neben organisatorischen Ideen für den Kreisverband ging der – laut Pressemeldung – “überzeugte Feminist und Klimaschützer” in seiner Vorstellung auch auf seine Motivation und die Bedeutung der kommenden Bundestagswahl am 26. September ein. “Ich glaube, dass es die Aufgabe von Politik ist, Rahmenbedingungen zu schaffen, die ein gutes Leben ohne Ausbeutung von Mensch und Natur möglich machen. Die Bundestagswahl am 26. September ist die Chance, diesen Zielen einen entscheidenden Schritt näherzukommen. Eine historische Chance, die wir nutzen müssen. Viele Menschen zählen auf uns”, appellierte Rostek während der Mitgliederversammlung am vergangenen Samstag an die Mitglieder. Denn: die grüne Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock und die Münsteraner Direktkandidatin Maria Klein-Schmeink, so Rostek, würden in Berlin dringend gebraucht.

Weitere Infos zum GRÜNEN Kreisverbandsvorstand in Münster gibt es hier: https://gruene-muenster.de/personen/kreisvorstand/

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.