Neue Wölfe in Münster!

Lesezeit: 1 Minute.
Im Allwetterzoo leben nun auch fünf Timberwölfe. (Foto: th)
Im Allwetterzoo leben nun auch fünf Timberwölfe. (Foto: th)

Die Wölfe heißen Gandalf, Legolas, Aragon, Boromir und Gimli und sind alle im April / Mai diesen Jahres geboren. Sie sind Timberwolfe und haben sich bereits gut in ihrem neuen Zuhause im Allwetterzoo eingelebt. 

Kurator Dr. Dirk Wewers zeigt sich zufrieden: „Das Zusammenführen der fünf Rüden hätte nicht besser verlaufen können“. Vom alten Grauwolfrudel, welches leider aufgelöst werden mußte, ist Freya die einzige, die noch im Allwetterzoo geblieben ist. Sie darf sich jetzt mit den Jünglingen auseinandersetzen, was ihr bereits gut gelingt.

Gandalf, Legolas stammen aus Mulhouse im Elsas und Aragon, Boromir und Gimli aus dem Münsterländischen Tierpark Saerbeck. Da die Franzosen im Gesicht heller sind als die Münsterländer und eher ein rötlich schimmerndes Fell haben, können sie gut von den dunkler gezeichnet Saerbeckern unterschieden werden.

Der Timberwolf ist eine Unterart des Wolfes – es gibt ihn in vielen Farben: von Weiß bis Schwarz, meist ist er jedoch braun. Ursprünglich findet man ihn heute nur noch in Südostkanada und im Osten der USA, wo er bevorzugt in dichten Nadelwäldern lebt.

Seit 2015 kooperiert der Allwetterzoo Münster mit dem Wolfsprojekt des NABU NRW im Rahmen der NRW-Partnerzoo-Initiative Willkommen Wolf.

Claas Borchers
Social

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.