Musikalische Hommage an 10 Sängerinnen Das Kreativ-Haus bietet im Februar wieder ein buntes Bühnen-Programm an / Premiere von "Her Song" mit Nikola Materne und Christiane Hagedorn

Nikola Materne und Christiane Hagedorn präsentieren am 11. und 25. Februar im Kreativ-Haus ihr neues Programm „Her Song – Eine musikalisch-theatralische Hommage an 10 faszinierende Songwriterinnnen“. (Foto: PM)

Auch wennn es nicht alle erwarten: Es gibt sie noch, die Kulturveranstaltungen vor Live-Publikum, wenn auch mit vermindertem Platzangebot. So bietet das Kreativ-Haus in den nächsten Wochen wieder einige Höhepunkte an. Neben den Dauerbrennern der Improvisationstheater-Gruppe „Impro 005“ mit ihrer monatlichen Show tritt dort Katie Freudenschuss nach langer Zeit wieder mit ihrem Musikkabarett auf. Und gleich zwei Mal haben wir die Gelegenheit, Nikola Materne und Christiane Hagedorn mit ihrem neuen Programm „Her Song – Eine musikalisch-theatralische Hommage an 10 faszinierende Songwriterinnnen“ zu erleben.

Nach der Premiere im Heidekrug im letzten November feiern Nikola Materne und Christiane Hagedorn nun am Freitag, 11. Februar, sozusagen die Innenstadt-Premiere ihres neuen Programms „Her Song“ auf der Bühne des Kreativ-Hauses. Die beiden Sängerinnen aus Münster widmen diese musikalisch-theatralische Hommage zehn Songwriterinnnen, von denen sie fasziniert sind. „Kreative Musikerinnen, charismatische Persönlichkeiten, kämpferische Frauen, fantasievolle Künstlerinnen wie Björk, Nina Hagen, Lady Gaga, Abbey Lincoln und Judith Holofernes. Diese stehen stellvertretend für alle Komponistinnen, die die Pop- und Jazzmusik mit ihren Songs und ihren schillernden Künstlerpersönlichkeiten geprägt haben, auf der Bühne wie im Studio, als Writerinnen für andere, aber auch als Role Models für nachfolgende Generationen von Musikerinnen,“ so erklären sie ihre Auswahl.

Die beiden Sängerinnen zeichnen auch für den Text verantwortlich, denn wir werden nicht nur ausgewählte Lieder hören, sondern auch die eine oder andere Geschichte zu den gehuldigten Vorbildern. Begleitet werden Nikola Materne und Christiane Hagedorn von Martin Scholz am Piano, außerdem greifen die drei hin und wieder auch zu anderen Instrumenten, wie Loopstation, Percussion, Geige oder Kornett. Und weil die Nachfrage sicher größer sein wird, als das pandemiebedingt verringerte Platzangebot hergibt, folgt zwei Wochen nach der Premiere am 25. Februar gleich eine weitere Aufführung von „Her Song“ auf der Kreativ-Haus-Bühne.

Schon am nächsten Wochenende: Katie Freudenschuss und „Die ultimative Improshow“

Schon für das kommenden Wochenende können wir dort zwei Acts empfehlen, die nicht zum ersten Mal auf jener Bühne zu erleben sind. Am Samstag, 5. Februar, gastiert Katie Freudenschuss mit ihrem Musikkabarett
„Einfach Compli-Katie!“ endlich wieder in Münster. Inspiriert von einem Tagebuch, das auf mysteriöse Weise in ihren Besitz geriet, kreierte die Kabarettistin, Sängerin und Musikerin eine abwechslungsreiche und einzigartige „One-woman-Show“! Dabei wechselt sie gekonnt und mit feiner Beobachtungsgabe die Perspektiven auf der Erzähl- und Zeitebene. Sind wir jetzt noch in der Gegenwart oder doch im züchtigen Wien der 50er Jahre?

Die charmante Gastgeberin mit österreichisch-hessischen Wurzeln verheißt einen „satirischen Abend über Liebe und Frauengold, Political Correctness und 72 Jungfrauen“. Dabei bewegt sie sich souverän zwischen Songs am Klavier, Stand Up und Improvisation. Katie Freudenschuss erhält übrigens in diesem Jahr den Deutschen Kleinkunstpreis in der Sparte „Chanson/Lied/Musik“.

Tags darauf, am Sonntag, dem 6. Februar, steht als Alternative zum Tatort wieder wie in fast jedem Monat die Gruppe „Impro 005“ mit ihrer ultimativen Improshow auf der Bühne des Kreativ-Hauses. Ihr atemberaubender Parforceritt durch alle möglichen und unmöglichen Situationen des Lebens hat längst Kultstatus erreicht, denn die (meistens fünf) Darsteller geizen nicht „mit überraschenden Entwicklungen, skurrilen Charakteren und perfektem Zusammenspiel zum Schmunzeln und Ablachen“, wie es in der Ankündigung heißt.

Ein paar Eindrücke vom Programm "Her Song" könnt ihr auf eigens dafür erstellten kleinen Website bekommen, sowie auf den Homepages von Nikola Materne und Christiane Hagedorn. 
Karten gibt es für alle Veranstaltungen im Kreativ-Haus online über www.localticketing.de, Infos auch telefonisch über 0251 / 89 90 09 - 20 (AB) oder unter www.kreativ-haus.de, dort etwas versteckt auch die jeweils aktuellen Hygieneregeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.