Stadtfest erst wieder 2022 Münster Mittendrin wird erneut verschoben / Neuer Termin: 19. bis 21. August 2022

Roland Kaiser wird beim Stadtfest „Münster Mittendrin“ 2022 dabei sein. Die Optionen für die anderen Künstler, die in sechs Wochen hätten auftreten sollen, werden noch geprüft. (Archivbild: Thomas Hölscher)
Roland Kaiser wird beim Stadtfest „Münster Mittendrin“ 2022 dabei sein. Die Optionen für die anderen Künstler, die in sechs Wochen hätten auftreten sollen, werden noch geprüft. (Archivbild: Thomas Hölscher)

Felix Jaehn, Samy Deluxe, Queerbeat und Roland Kaiser – diese Top-Acts hätten in etwa sechs Wochen bei „Münster Mittendrin“ auf dem Domplatz spielen sollen. Nachdem das Stadtfest im vergangenen Sommer wegen der Pandemie um ein Jahr verschoben worden war, hatten alle auf den kommenden August gehofft. Heute kam die Absage für 2021.

Das Stadtfest muss wegen der geltenden NRW-Coronaschutzverordnung erneut verlegt werden. Das teilte das Organisationsteam um „Münster Mittendrin“-Geschäftsführerin Ana Voogd am Mittag mit. Die Planer hätten in enger Abstimmung mit der Stadt Münster als Veranstalter und dem Corona-Krisenstab versucht, eine Veranstaltung auf die Beine zu stellen, die mit den Bestimmungen der Coronaschutzverordnung vereinbar ist und dennoch Kultur, Musik und Lebensgefühl vermittelt. Viele Optionen seien hier vergeblich durchgespielt worden. So seien Änderungen des Veranstaltungsformates, der Zugangsbeschränkungen und Hygienekonzepte entwickelt worden. Man habe die bestehenden Optionen abgewogen und nicht anders entscheiden können. Alle Beteiligten waren sich einig, dass nach aktueller Sachlage und nach Einschätzung der Position des Ministeriums für Gesundheit in Düsseldorf auch weiterhin strenge Restriktionen vorherrschen werden. „Allseits erhoffte Lockerungen wurden nicht eingeräumt. Ein weiteres Abwarten wurde aufgrund des Erwartungsdrucks der Besucher und Karteninhaber und nicht zuletzt aufgrund des stetig wachsenden Kostenrisikos verworfen“, heißt es dazu in einer Pressemitteilung von Münster Mittendrin.

„In diesem Moment sind wir sehr betrübt.“ (Ana Voogd, Münster Mittendrin GmbH)

Ana Voogd, Geschäftsführerin der „Münster Mittendrin GmbH. (Archivbild: Thomas Hölscher)
Ana Voogd, Geschäftsführerin der „Münster Mittendrin GmbH. (Archivbild: Thomas Hölscher)

„Ich bedauere sehr, dass es aufgrund der aktuell gegebenen Rahmenbedingungen nicht möglich ist, unser Stadtfest auszurichten“, kommentiert Krisenstabsleiter Wolfgang Heuer die Entscheidung. „Die Vorfreude auf das beliebte Fest braucht nun einen längeren Atem. Ich bin überzeugt davon, dass wir im August nächsten Jahres wieder ’Münster Mittendrin’ erleben werden.“ Die Organisatoren schauen nun weiter nach vorne. „In diesem Moment sind wir sehr betrübt, aber wir versprechen euch, wir werden nun unsere ganze Power in die Vorbereitung des nächsten Münster Mittendrin im Jahr 2022 legen“, sagt Stadtfest-Chefin Ana Voogd.

Ob die gebuchten Künstler auch im kommenden Jahr auf der großen Bühne auf dem Domplatz auftreten können, wird derzeit noch geprüft. Man stehe „mit allen Künstlern im engen Dialog und ist zuversichtlich, dass gleiche oder ein ähnliche hochwertiges Line-up bieten zu können.“ Verbindlich bestätigt ist auf jeden Fall der Auftritt von Roland Kaiser am Sonntag, den 21. August 2022. Bereits erworbene Tickets behalten ihre Gültigkeit, können aber auch unter bestimmten Voraussetzungen zurückgegeben werden.

Münster Mittendrin | 19. bis 21. August 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.