Krebsvorsorge – eine einfache Entscheidung!

Lesezeit: 2 Minuten.
Wilsberg goes Krebsberatung: Leonard Lansink, Ina Paule Klink und Roland Jankowsky sagen ganz klar: Krebsvorsorge – eine einfache Entscheidung. (Foto: tk)
Wilsberg goes Krebsberatung: Leonard Lansink, Ina Paule Klink und Roland Jankowsky sagen ganz klar: Krebsvorsorge – eine einfache Entscheidung. (Foto: tk)

Man könnte denken – was geht das mich an? Ich bin jung, gesund und fit. Warum sollte ich zur Krebsvorsorge gehen? Spätestens, wenn Krebs in der Familie oder im näheren Umfeld auftaucht, beginnt der Denkprozess. Aber warum so spät? Denn Krebs kann jeden treffen!

Münsters Lieblings-Detektiv Leonard Lansink hat dazu eine klare Meinung: „Ich lebe ja ganz gerne und deswegen ist meine Priorität, dass ich bei den Dingen, die ich mache möglichst viel Spaß habe. Es gibt Entscheidungen, die haben vielfältige Folgen und Verzweigungen, die einen zum Grübeln bringen. Und dann gibt es die einfachen Entscheidungen, wie zum Beispiel die Krebsvorsorge. Da gibt es ja nur die Frage: Ja oder Nein. Deswegen ist das eine einfache Entscheidung, denn die Antwort muss natürlich heißen: Ja!“

Aber nicht nur er sagt ganz klar Ja zur Krebsvorsorge. Auch seine Schauspiel-Kollegen Ina Paule Klink, Roland Jankowsky, Lisa Feller und Jo Bausch, sowie der Fußballer Dennis Aogo und Radprofi Fabian Wegmann haben eine klare Meinung dazu. Auch die Musiker Richard und Gerd Bracht, Reitsportlerin Ingrid Klimke sowie die Schriftsteller Jürgen Kehrer und Sandra Lüpkes sagen Ja. Und genau das zeigen sie in der aktuellen Kampagne der Krebsberatung Münster „Krebsvorsorge – eine einfache Entscheidung“! Das Ziel der Kampagne ist es, Menschen zu motivieren, sich mit Prävention und Früherkennung auseinanderzusetzen.

Eric M.A. Wilbois entlockte den Besuchern während der Versteigerung einen vierstelligen Betrag für den guten Zweck. (Foto: tk)
Eric M.A. Wilbois entlockte den Besuchern während der Versteigerung einen vierstelligen Betrag für den guten Zweck. (Foto: tk)

Dank der Unterstützung durch Diplom Fotodesigner Markus Hauschild, Christian Hund und Carsten Christochowitz von der Agentur GUCC Grafik und Film sind eine Fotoausstellung und Filmspots entstanden, die auf angenehme Weise auf dieses Thema aufmerksam machen. Und die handsignierten Fotos konnten nun ersteigert werden.

Dazu luden am vergangenen Mittwoch die Krebsberatungsstelle Münster und Wolfgang Nietan von der Galerie “feine art“ ein. In Anwesenheit der Zwillinge Gerd und Richard Bracht, die an diesem Abend die Gäste mit jazzigen Songs verwöhnten, wurden die Bilder unter der Leitung von Eric M.A. Wilbois versteigert. Gudrun Bruns von der Krebsberatungsstelle Münster freute sich über die zahlreichen Besucher in der Galerie und über einen vierstelligen Betrag aus der Versteigerung.

Übrigens: Unternehmen können die Kampagnen-Bilder darüber hinaus buchen, um ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf das Thema Vorsorge aufmerksam zu machen und durch medizinische und psychosoziale Fachvorträge zu informieren.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.