Keine Bombe in Bahndamm Verdachtspunkt auf dem Bahngelände Alfred-Krupp-Weg / Industrieweg freigelegt

Lesezeit: 1 Minute
In dieser Gleisanlage der Deutschen Bahn war der Blindgänger vermutet worden. (Foto: Thomas Hölscher)
In dieser Gleisanlage der Deutschen Bahn war der Blindgänger vermutet worden. (Foto: Thomas Hölscher)

Entwarnung auf dem Gelände der Deutschen Bahn im Bereich Alfred-Krupp-Weg / Industrieweg. Der verdächtige Gegenstand ist kein Blindgänger.

In der vergangenen Woche teilte die Stadt Münster mit, dass es im Bahndamm im entsprechenden Bereich einen sogenannten Verdachtspunkt gebe. Gestern begannen die Experten damit, den verdächtigen Gegenstand freizulegen. Das gestaltete sich schwierig, da dieser tief im Bahndamm im Bereich einer Brücke lag. Heute Morgen wurden die Arbeiten fortgesetzt. Nun steht fest: Es ist kein Blindgänger, es handelte sich um ein altes Ölfass, wie Feuerwehrsprecher Jörg Rosenkranz am Mittag mitteilte.

Hätte tatsächlich eine Weltkriegsbombe entschärft werden müssen, wäre unter anderem die Umgehungsstraße gesperrt und der Bahnverkehr gestoppt worden.  

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.