Kanalbrücke an Wolbecker Straße gesperrt Sperrung für jeglichen Verkehr ab Montag (27. Juni) bis zum Ende der Sommerferien / Stadtwerke leiten mehrere Buslinien um

Hinweisschilder kündigen es schon seit Tagen an: ab Montag wird die Kanalbrücke an der Wolbecker Straße gesperrt. (Foto: Ralf Clausen)
Hinweisschilder kündigen es schon seit Tagen an: ab Montag wird die Kanalbrücke an der Wolbecker Straße gesperrt. (Foto: Ralf Clausen)

Schon seit etwa einer Woche kündigen leuchtende Hinweisschilder es weiträumig an: ab Montag (27. Juni) wird die Wolbecker Straße im Bereich der Kanalbrücke für alle Verkehrsteilnehmer gesperrt. Und das soll bis zum Ende der Sommerferien so bleiben, bis dahin soll die neue Brücke an ihren endgültigen Standort versetzt sein. Die Stadtwerke Münster leiten wegen dieser und einer weiteren Baustelle an der Andreas-Hofer-Straße mehrere Buslinien um, betroffen sind die Linien 11, 14, 22, N84 und S20.

Vor ziemlich genau einem Jahr, am 7. Juni 2021, wurde die neue Wolbecker-Straßen-Brücke an ihrem provisorischen Platz „eingeschwommen„, wie es im Fachjargon heißt. Zweieinhalb Monate später wurde die alte Kanalbrücke demontiert (wir berichteten). Inzwischen sind die Rampen für die Straße fertig gestellt, so dass eine Spezialfirma aus den Niederlanden Anfang Juli „den Überbau über eine Verschubbahn an den endgültigen Standort versetzen“ kann, wie es in der Pressemitteilung des zuständigen Wasserstraßen- und Schifffahrtsamts (WSA Westdeutsche Kanäle) heißt. Außerdem werden die Straßenquerschnitte an den neuen Brückenüberbau angepasst.

Die Vollsperrung der Wolbecker-Straßen-Brücke beginnt am Montag, 27. Juni. Betroffen ist die Wolbecker Straße zwischen dem Verfürthweg und der Andreas-Hofer-Straße. Die Kreuzung Andreas-Hofer-Straße/Wolbecker Straße ist ebenfalls gesperrt. Die Umleitungsstrecken für den Kfz-Verkehr sind weiträumig ausgeschildert, Radfahrer und Fußgänger werden über die benachbarten Brücken umgeleitet.

Ab Montag auch Umleitung der Busse

Ebenfalls von Montag, 27. Juni um 7 Uhr bis voraussichtlich Dienstag, 9. August werden die Linien 11, 14, 22, N84 und S20 an der Wolbecker Straße umgeleitet. Zwischen den Haltestellen Mühlhäuser Straße und Hauptbahnhof fahren sie die Linien 11, 22, N84 und S20 in dieser Zeit in beiden Richtungen über Umgehungsstraße und Albersloher Weg. Die Linie 14 fährt ab Haltestelle Andreas-Hofer-Straße in Richtung Zoo über den Hohenzollernring und Warendorfer Straße zum Hauptbahnhof.

Nicht angefahren werden können in dieser Zeit von den Linien 11, 22, N84 und S20 die Haltestellen Servatiiplatz, Bremer Platz, Sternstraße, Sophienstraße, Hansa-Berufskolleg, Liboristraße und Institut der Feuerwehr. Nächste Ein- und Ausstiegshaltestellen sind Hauptbahnhof, Hansaring und Mühlhäuser Straße. Die Haltestellen auf der Wolbecker Straße innerhalb des Rings werden nur von der Linie 33 angefahren. Zudem kann die Linie 14 ab Manfred-von-Richthofen-Straße (stadteinwärts) bzw. bis Haltestelle Hansa-Berufskolleg (stadtauswärts) sowie die Linien 2, 4, 10 und 34 auf der Warendorfer Straße genutzt werden.

Die Linie 14 kann in Richtung Hauptbahnhof nicht an den Haltestellen Hansa-Berufskolleg, Emdener Straße, Hansaring und Von-Steuben-Straße halten. Nächste Ein- und Ausstiegshaltestellen sind Hauptbahnhof und Manfred-von-Richthofen-Straße, an Hansaring und Von-Steuben-Straße kann auf die dort fahrenden Linien 6, 8, 11 und 22 ausgewichen werden. Die Taxibus-Linie T84 von und zum Maikottenweg wird während der Umleitung über die Nachtbus-Linie N83 an der Zumsandestraße angebunden.

Die elektronische Fahrplanauskunft der Stadtwerke Münster findet ihr unter www.stadtwerke-muenster.de, weitere Informationen zum Ausbau des Dortmund-Ems-Kanals auf der Stadtstrecke Münster unter www.wsa-westdeutsche-kanaele.wsv.de 

Ein Kommentar

  1. ziemlich lückenhafter Bericht
    alle Verkehrsteilnehmer bedeutet „Fußgänger sind nicht betroffen“ OK?
    Warum kein Foto der Brücke wie sie jetzt ist
    sie wird auch nicht versetzt sondern wahrscheinlich verschoben oder man braucht viele Kräne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.