Verkehrsbehinderungen am Weltklimatag "Parking Day“, "Fridays for Future", "Viertel for Future“ / Einschränkungen in der Innenstadt

Lesezeit: 5 Minuten

Inzwischen hat die Polizei Münster die Haltverbotsschilder für den Freitag am Hansaring aufgestellt. (Foto: IG Fahrradstadt Münster)

Für den “Parking Day” wird am Freitag nicht nur der Hansaring ab Mittag voll gesperrt, wie wir am Montag berichteten. Auch in der restlichen Innenstadt dürfte es wegen mehrerer Veranstaltungen zum Weltklimatag zu Verkehrsbehinderungen kommen. Viele Busse werden umgeleitet. 

Die Polizei Münster hat inzwischen Haltverbotszonen zwischen der Kreuzung Hansaring / Bremer Straße und der Baustelleneinfahrt zum Hafencenter errichtet. Für alle, die am Hansaring parken, heißt es nun auf jeden Fall: Fahrt eure Autos rechtzeitig woanders hin! Die Haltebuchten werden nämlich von den Mitstreitern beim “Parking Day” mit allerlei Aktionen bespielt, es sollen dort “Oasen der Ruhe, des Spiels, der Entspannung oder des kritischen Diskurses entstehen”.

Vorher findet auf dem Hansaring die Versammlung „Viertel for Future“ statt, die Teil der geplanten Großdemonstration zum weltweiten Aktionstag von „Fridays for Future” sein soll. Später geht der “Parking Day” dann in das “B-Side-Festival 2019″ über, das ab 18:00 Uhr vor allem in und vor die umliegenden Lokale lockt, aber auch in Ladengeschäfte und Hinterhöfe. Nicht nur wegen der Haltverbotsschilder raten wir auch dringend dazu, zu Fuß an den Hansaring zu kommen. Schon ab morgens dürfte der Verkehr in der Innenstadt beeinträchtigt werden: Am Hansaring gilt bereits morgens ab 7:00 Uhr wegen der Aufbauarbeiten für den “Parking Day” Tempo 30, vermutlich ab 11:30 Uhr wird der Bereich zwischen Bremer Straße und Hafencenter-Baustelle für den Autoverkehr gesperrt. Die Geh- und Radwege sind davon nicht betroffen. Bis 20:00 Uhr soll die Sperrung andauern.

Um 10:00 Uhr startet die Initiative “Fridays For Future Münster” mit einer Kundgebung am Rathaus. Der Veranstalter erwartet mehrere tausend Teilnehmer.  “Vor dem Hintergrund des ‘Globalen Klimastreiks’ an dem Tag ist das durchaus realistisch”, betont die Polizei Münster. Eine halbe Stunde später starten die Demonstranten ihren Aufzug durch die Innenstadt. Es geht vom Rathaus über Salzstraße, Servatiiplatz, Wolbecker Straße, Hansaring, Hafenstraße, Ludgeriplatz, und Ludgeristraße zurück zum Prinzipalmarkt. Dort wird gegen 12:30 Uhr die Abschlusskundgebung erwartet, bevor die Versammlung gegen 15:30 Uhr endet. Die Polizei begleitet die Veranstaltungen und wird die entsprechenden Verkehrsknotenpunkte während des Passierens kurzfristig sperren.

Damit die Veranstaltungen in der Stadt reibungslos ablaufen können, werden kurzfristig Straßen gesperrt. (Archivbild: Thomas M. Weber)
Damit die Veranstaltungen in der Stadt reibungslos ablaufen können, werden kurzfristig Straßen gesperrt. (Archivbild: Thomas M. Weber)

Viele Unternehmen, Organisationen und weitere Bündnisse haben zur Teilnahme an dieser Versammlung aufgerufen. Sie treffen sich bereits im Vorfeld in der Innenstadt oder starten mit einer eigenen Kundgebung. So haben “Students for Future Münster” und “Scientists for Future” eine Versammlung zur “Rolle der Wissenschaft und Universität für Klimagerechtigkeit” angemeldet. Diese Versammlung startet schon um 9:30 Uhr vor dem Fürstenberghaus am Domplatz.

Umleitungen der Busse

Aufgrund der Veranstaltungen wird es auch zu größeren Störungen im Busverkehr kommen. Zwischen 7:30 Uhr und 17:00 Uhr können die Busse den Prinzipalmarkt und Domplatz nicht anfahren. Die Linien 1, 2, 4, 9, 10, 11, 12, 13, 14 und 22 fahren die gewohnten Umleitungen:

  • Linien 1 und 9 fahren zwischen den Haltestellen Bült und Neutor in beiden Richtungen über die Münzstraße.
  • Linien 2, 4, 10 und 14 fahren in Richtung Alte Sternwarte, Clemenshospital, Mecklenbeck bzw. Zoo ab Hauptbahnhof über Ludgeriplatz und Antoniuskirche zur Weseler Straße.
  • Die Linien 11, 12, 13 und 22 fahren in Richtung Coesfelder Kreuz/Gievenbeck ab Hauptbahnhof über Ludgeriplatz, Antoniuskirche, Weseler Straße und Aegidiistraße zur Haltestelle Aegidiimarkt.

Während dieser Zeit können die Haltestellen Engelenschanze, Raphaelsklinik, Klemensstraße, Domplatz, Prinzipalmarkt und Schlossplatz von den Stadtbussen nicht angefahren werden. An den Haltestellen Picasso-Museum auf der Rothenburg, Aegidiimarkt und Krummer Timpen können außerdem die Linien 1 und 9 nicht halten. An den Haltestellen Aegidiimarkt und Schützenstraße entfallen zudem die Linien 2, 4, 10 und 14 in Richtung Aasee. Innerhalb der Umleitungen halten die Busse an allen regulären Haltestellen. Die Linie 14 fährt zudem zwischen 11:00 und 20:00 Uhr zwischen den Haltestellen Hansa-Berufskolleg und Hauptbahnhof in beiden Richtungen über Wolbecker Straße.

Zwischen voraussichtlich 11:00 und 12:00 Uhr fahren alle Linien weiträumige Umleitungen. Teilweise können die Busse in dieser Zeit nicht am Hauptbahnhof halten. Aufgrund möglicher kurzfristiger Änderungen bei den Sperrungen können sich die genauen Linienführungen in dieser Zeit entsprechend ändern. Sofern es die Gegebenheiten zulassen, fahren die Busse in dieser Zeit wie folgt:

  • Linien 1, 5 und 9: Zwischen Metzer Straße und Schlossplatz in beiden Richtungen über Geiststraße, Weseler Straße und Stadtgraben.
  • Linien 2 und 10: In Richtung Alte Sternwarte bzw. Mecklenbeck zwischen Zumsandestraße und Bismarckallee über Bült, Schlossplatz und Stadtgraben. In Richtung Danziger Freiheit und Handorf zwischen Scharnhorststraße und Hauptbahnhof über Weseler Straße, Bült und Eisenbahnstraße. 
  • Linie 4: In Richtung Clemenshospital zwischen Hörstertor und Geiststraße über Bült, Schlossplatz und Stadtgraben.In Richtung Gelmer und Handorf zwischen Geiststraße und Hauptbahnhof über Weseler Straße, Schlossplatz, Bült und Eisenbahnstraße.
  • Linien 6 und 8: Zwischen Loddenheide und Bült in beiden Richtungen über die Umgehungsstraße und Warendorfer Straße.
  • Linie 7: Zwischen Steinfurter Straße und Geiststraße in beiden Richtungen über Neutor, Schlossplatz, Stadtgraben und Weseler Straße. 
  • Linien 11 und 22: In Richtung Gievenbeck zwischen Hansa-Berufskolleg und Landgericht über Hohenzollernring, Warendorfer Straße, Bült und Schlossplatz. In Richtung Tannenhof und Wolbeck zwischen Landgericht und Hansa-Berufskolleg über Schlossplatz, Bült, Hauptbahnhof, Warendorfer Straße und Hohenzollernring.
  • Linien 12 und 13: In Richtung Gievenbeck und Technologiepark zwischen Hauptbahnhof und Coesfelder Kreuz über Eisenbahnstraße, Bült und Einsteinstraße. In Richtung Hauptbahnhof zwischen Landgericht und Hauptbahnhof über Bült.
  • Linie 14: siehe oben
  • Linien 15 und 16: Zwischen Kreuzschanze und Geiststraße in beiden Richtungen über Münzstraße, Schlossplatz, Stadtgraben und Weseler Straße.
  • Linie 17: Zwischen Umgehungsstraße und Hörstertor in beiden Richtungen über Umgehungsstraße und Warendorfer Straße
  • Linie 33: Ab Hauptbahnhof über Eisenbahnstraße, Warendorfer Straße, Ring bis Koldering, dann über Weseler Straße, Stadtgraben, Schlossplatz, Bült zurück zum Hauptbahnhof.
  • Linie 34: Ab Hohenzollernring über Warendorfer Straße, Bült, Schlossplatz, Stadtgraben und Weseler Straße zum Koldering, von dort aus über den Ring zurück zum Hohenzollernring. 

Auch viele Regionallinien weichen zwischen 11:00 und 12:00 Uhr von den gewohnten Linienwegen ab.

Ralf Clausen

(rc) - Redakteur & Chef vom Dienst bei ALLES MÜNSTER
Ralf kommt aus dem Norden, lebt aber schon seit 1992 in Münster. Er interessiert sich besonders für Musik und Kultur, aber auch für Geschichte und Stadtgeschichten. Im Bürgerfunk moderiert er auf Antenne Münster "Easy Listening - Musik am Feierabend". Einige seiner Schallplatten trägt Ralf schon mal zum Auflegen in eine von Münsters Kneipen, zu denen seine Lieblingsmusik aus den 50er, 60er und gelegentlich auch 70er Jahren passt.

rc@allesmuenster.de
Ralf Clausen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.