Parking Day: Verkehr muss weichen Versammlung legt ab Freitagmittag Teile des Hansarings lahm

Lesezeit: 1 Minute
Ab Freitagmittag wird der Hansaring zwischen Bremer Straße und Hafencenter-Baustelle für den Parking Day gesperrt. (Archivbild: Tessa-Viola Kloep)
Ab Freitagmittag wird der Hansaring zwischen Bremer Straße und Hafencenter-Baustelle für den Parking Day gesperrt. (Archivbild: Tessa-Viola Kloep)

Für kommenden Freitag ist auf dem Hansaring ab 12:00 Uhr eine Versammlung angemeldet. Für den “Parking Day” ist der Bereich zwischen Hafencenter-Baustelle und Bremer Straße dann für den Autoverkehr bis voraussichtlich 20:00 Uhr gesperrt.

Für die Aktion haben sich über 30 Initiativen zusammengeschlossen, um „eine kritische Diskussion zum Thema Nutzung und Gestaltung des öffentlichen (Stadt)Raumes“ anzuregen. Die Veranstalter fordern globale Klimagerechtigkeit, eine lokale Verkehrswende und eine gerechte Planungs- und Wohnungspolitik, indem die Utopie einer autobefreiten Stadt für einen Tag gelebt wird. Mit der internationalen Aktionsform des „Parking Day“ wird die Forderung nach einer Umverteilung des öffentlichen Straßenraums zugunsten von Fußgängern und Wohnbevölkerung, statt für die Nutzung durch PKW praktisch umgesetzt. „Wo die restlichen 364 Tage im Jahr dicht gedrängt Autos parken, wird der öffentliche Parkraum am 20. September temporär umgestaltet und kreativ bespielt, sodass Oasen der Ruhe, des Spiels, der Entspannung, des kritischen Diskurses entstehen“, so die Organisatoren.

Gleichzeitig werde der naheliegende Bezug zur Klimakatastrophe hergestellt, an der der Verkehrssektor mit einem Emissionsanteil von knapp 20 % in Deutschland einen erheblichen Anteil hat. Die Fusion aus Parking Day und Versammlung bezieht sich dementsprechend inhaltlich auch auf die Großdemonstration, die als Teil des weltweiten Aktionstages von von „Fridays for Future” mit rund 10.000 Teilnehmern erwartet wird. Auf einer Bühne vor der Hafencenter-Baustelle sind Redebeiträge der teilnehmenden Initiativen vorgesehen.

Autofahrer sollten den Bereich ab Freitagmittag großräumig umfahren.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.