Bombendrohung in der Loddenheide Marktkauf Gremmendorf geräumt / Entwarnung in der Nacht / Spürhunde im Einsatz

Lesezeit: 1 Minute.
Bombendrohung am Abend im Marktkauf Loddenheide in Gremmendorf. (Symbolbild: Tim Reckmann / pixelio.de)
Bombendrohung am Abend im Marktkauf Loddenheide in Gremmendorf. (Symbolbild: Tim Reckmann / pixelio.de)

Der Marktkauf Loddenheide in Gremmendorf wurde am Abend evakuiert, nachdem telefonisch eine Bombendrohung einging. Die Polizei rückte mit einem Großaufgebot an.

Gegen 20:00 Uhr ging per Telefon die Bombendrohung ein, teilte die Polizei am frühen Morgen mit. “Es kam eine Durchsage dass man den Markt aufgrund eines technisches Problems verlassen soll”, berichtete eine Kundin, die sich zu der Zeit im Laden aufhielt. “Als ich ging, kam erneut eine Ansage dass man wegen eines Polizeieinsatzes das Gebäude verlassen soll. Zum Schluss sollten auch alle Mitarbeiter raus.” Die Polizei räumte den kompletten Markt, um eine Gefährdung der anwesenden Kunden und Angestellten auszuschließen.

Das Gebäude wurde daraufhin komplett durchsucht, auch mehrere Sprengstoffspürhunde der Polizei NRW waren im Einsatz. Dann die Entwarnung: Es konnte kein verdächtiger oder gefährlicher Gegenstand gefunden werden. Die Kriminalpolizei Münster ermittelt nun wegen des Verdachts der Störung des öffentlichen Friedens durch die Androhung von Straftaten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.