CruiseUp: App bringt Upgrade für Handy und Leeze

Lesezeit: 1 Minute.
MIt der App CruiseUp bleiben die Hände am Lenker und nicht am Smartphone. (Symbolbild: CC0)
MIt der App CruiseUp bleiben die Hände am Lenker und nicht am Smartphone. (Symbolbild: CC0)

SMINNO hat mit der weltweit ersten Freisprecheinrichtung für das Fahrrad CESAcruise die Möglichkeit entwickelt, das Smartphone per Soundverstärkung sicher im Straßenverkehr zu nutzen. Jetzt geht das Jungunternehmen aus Kassel den nächsten Schritt und kündigt die Markteinführung einer passenden Softwarelösung für Radfahrer an.

CruiseUp heißt die neue Smartphone App von SMINNO, die schon bald als Beta Version präsentiert wird. “Ziel der App ist es, wichtige Smartphone Funktionen und Daten für eine bequeme und sichere Nutzung während der Fahrt zu bündeln und eine Plattform für Fahrradfahrer zu bieten”, erklären die Entwickler aus Kassel. CruiseUp ermöglicht die Smartphone Bedienung per Sprachsteuerung und soll zukünftig dafür sorgen, dass die Hände während der Fahrt am Lenker bleiben.

„Mit der Kombination aus Smartphone, CESAcruise Halterung und CruiseUp bekommt das Fahrrad jetzt ein zentrales Cockpit. Die Wichtigkeit von Radmobilität wächst, genau wie der Bedarf an nutzerfreundlichen Lösungen, die unseren Verkehrsalltag vereinfachen. Wir bieten mit der Kombination aus Hard- und Software nun eine Komplettlösung, die für mehr Sicherheit und Komfort während der Fahrt sorgt und eine sinnvolle Vernetzung von Fahrrad und Smartphone schafft,“ so SMINNO Geschäftsführer Khesrau Noorzaie.

Eine Vorversion der App soll schon bald verfügbar sein, verkündet Geschäftsführer Sohrab Noorzaie: „Unser Team arbeitet aktuell auf Hochtouren, um die Beta Version von CruiseUp rechtzeitig zur Eurobike Messe in Friedrichshafen Ende August fertig zu stellen.” Die Vollversion soll Anfang bis Mitte nächsten Jahres in den App Stores erhältlich sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.