125 Auszubildende engagieren sich Am 24. September ist wieder ZeitStifteTag der FreiwilligenAgentur

Lesezeit: 3 Minuten.
Freuen sich auf den ZeitStifteTag: vorne (v. l.) die Auszubildenden Charlotte Vieth, Adrian Kruse, Daniela Fugel, Robert Schmitz; dahinter (v. l.) Jörg Spandern (Sparkasse), Vera Kalkhoff (FreiwilligenAgentur), Gerlind Griese (BASF), Nicole Lau (FreiwilligenAgentur), Stadträtin Cornelia Wilkens, Judith Meißmer (Stadtwerke), Ulrich Etienne (Stadt Münster). (Foto: FreiwilligenAgentur Münster)
Freuen sich auf den ZeitStifteTag: vorne (v. l.) die Auszubildenden Charlotte Vieth, Adrian Kruse, Daniela Fugel, Robert Schmitz; dahinter (v. l.) Jörg Spandern (Sparkasse), Vera Kalkhoff (FreiwilligenAgentur), Gerlind Griese (BASF), Nicole Lau (FreiwilligenAgentur), Stadträtin Cornelia Wilkens, Judith Meißmer (Stadtwerke), Ulrich Etienne (Stadt Münster). (Foto: FreiwilligenAgentur Münster)

Daniela Fugel, Charlotte Vieth, Adrian Kruse und Robert Schmitz kommen am 24. September nicht zur Arbeit. Stattdessen sind sie gemeinsam mit anderen Auszubildenden als ZeitStifte in unterschiedlichen Einrichtungen ehrenamtlich aktiv. Am 24. September setzen alle Auszubildenden der Stadtwerke Münster, der Sparkasse Münsterland Ost, der BASF und der Stadt Münster gemeinsam am vierten ZeitStifteTag der FreiwilligenAgentur Münster 20 soziale bzw. gemeinnützige Projekte um.

„Die vier Arbeitgeber schaffen gute Rahmenbedingungen für freiwilliges Engagement. Sie stellen ihre Azubis an diesem Tag frei und motivieren sie zu gemeinnützigem Engagement“, lobt Münsters Sozialdezernentin Cornelia Wilkens. Die ZeitStifte besuchen mit Senioren den Zoo, streichen einen Treffpunkt für wohnungslose Menschen oder pflegen Wiesen und Tümpel, in denen gefährdete Tiere und Pflanzen einen Lebensraum finden. Charlotte Vieth, Auszubildende bei den Stadtwerken Münster, freut sich auf den ZeitStifteTag. „Ich bin beim ZeitStifteTag dabei, weil mich die Vorstellung des Projekts von Anfang an überzeugt hat. An dem Tag lernen wir neue Menschen kennen, kommen aus unserem normalen Alltag raus und helfen unseren Mitmenschen bei ihren alltäglichen Arbeiten.“

Mit ihrem ZeitStifteTag nimmt die FreiwilligenAgentur das Engagement von Auszubildenden besonders in den Blick. „Die Auszubildenden werden nicht nur Projekte managen, sie lernen auch mit neuen und im ersten Moment ungewohnten Situationen umzugehen“, erläutert Vera Kalkhoff, Leiterin der Freiwilligenagentur. „Als Münsteraner Unternehmen sind wir fest in der Gesellschaft verankert und möchten dieses Bewusstsein auch an unsere Auszubildenden weitergeben. Der ZeitStifteTag bietet dafür eine gute Gelegenheit“, erklärt Judith Meißmer, Ausbildungsreferentin der Stadtwerke Münster. „Ein Gespür für die Bedürfnisse in anderen Lebenswelten und Persönlichkeitsbildung sind uns wichtig“, so Jörg Spandern, Ausbildungsleiter bei der Sparkasse Münsterland Ost. „Von den Erfahrungen, die die ZeitStifte machen, profitieren sie in ihrem Alltag. Das stärkt auch das Unternehmen“, ergänzt Gerlind Griese, Kaufmännische Ausbildungsleiterin der BASF Coatings.

Die Auszubildenden hatten im Vorfeld bereits Kontakt zu den Einrichtungen und können am 24. September ihre Ideen und Fähigkeiten zielgerichtet einbringen. So wird der Tag ein Gewinn für alle Akteure. Ulrich Etienne, Leiter Ausbildung und Personalentwicklung der Stadt Münster, betont: „Wir binden mit dem ZeitStifteTag soziales Engagement in die Ausbildung ein. Wer sich sensibel auf neue Einsatzfelder einlässt, stärkt seine soziale Kompetenz und fördert den Teamgeist.“ Insgesamt stemmen 125 Azubis am ZeitStifteTag 20 soziale und gemeinwohlorientierte Projekte. Fünf Projekte werden im Rahmen des Jubiläumsjahrs „50 Jahre Caritasverband für die Stadt Münster“ umgesetzt.

Die Freiwilligenagentur organisiert den Tag seit 2013 alle zwei Jahre. Die Projekte laufen an verschiedenen Orten im Stadtgebiet von 9 bis 16 Uhr. Die Abschlussfeier findet in der Alexianer-Waschküche statt.

Die FreiwilligenAgentur berät Freiwillige sowie Einrichtungen, Vereine und Initiativen, die mit Freiwilligen arbeiten und bietet in ihrer FreiwilligenAkademie Fortbildungen an. Weitere Informationen gibt es unter der Telefonnummer 0251 492-5970 oder unter www.freiwilligenagentur-muenster.de. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.