5. Straßenkünstler Festival lockt Groß und Klein in den Zoo

Künstler aus aller Welt beim Internationalen Straßenkünstler Festival. (Foto: na)
Künstler aus aller Welt beim Internationalen Straßenkünstler Festival. (Foto: na)

Am vergangenen Wochenende konnte im Allwetterzoo nicht nur die faszinierende Tierwelt bestaunt werden. Zoodirektor Jörg Adler hatte die Türen auch für Künstler aus aller Welt geöffnet, die mit spannenden, lustigen und musikalischen Beiträgen den Zoobesuch zu etwas ganz Besonderem machten.

Bereits zum fünften Mal organisierte Nicolas Leibel gemeinsam mit Steffi Stephan das Internationale Straßenkünstler Festival. Die Besucher erwartete einmal mehr ein buntes Programm aus Musik, Theater, Comedy, Jonglage, Hochseilakrobatik und Artistik und begeisterte Jung und Alt gleichermaßen.

Das Festival bietet auch immer eine Begegnung der ganz besonderen Art, denn die meisten Künstler übernachten bei Münsteraner Familien. „Dadurch sind schon einige Freundschaften entstanden“, freut sich Leibel, „und wenn die Künstler sich für das Folgejahr bewerben, wollen sie auch gerne in ‚ihre‘ Familie zurück.“

Übrigens erhalten die Künstler nur eine kleine Gage, „Schlechtwettergarantiegeld“ – so nennen es die Organisatoren – und sind auf das Geld der Besucher, das nach den Darbietungen in ihrem Hut landet, angewiesen. An den Zookassen konnte man an diesen Tagen extra Kleingeldrollen erstehen, um die Hüte der Künstler gut zu füllen.  „Sie können geben was sie möchten, aber falten sie es schön zusammen..“ , so animieren die Künstler die Zuschauer scherzhaft dazu, auch ruhig etwas tiefer in die Tasche zu greifen.

Veranstalter Nicolas Leibel (re.) kümmert sich stets selbst um die Belange "seiner" Künstler. (Foto: na)
Veranstalter Nicolas Leibel (re.) kümmert sich stets selbst um die Belange „seiner“ Künstler. (Foto: na)

Besucher und Akteure fühlten sich sichtlich wohl in der ungewöhnlichen und einmaligen Kulisse des Zoos. Denn wann hat man während eines Konzerts freien Blick auf riesige Dickhäuter, die sich scheinbar im Takt der Musik wiegen? Für die Künstler ist es etwas sehr besonders und sie kommen gerne nach Münster.  Vor allem auch wegen „der großartigen Organisation und der großen Menschlichkeit des Veranstalters Nicolas Leibel“, wie die Künstlerin Cornelia Kabbaj alias Edelgart den Event lobt.

Auch im nächsten Jahr wird das Festival wieder stattfinden, ein Termin steht allerdings noch nicht fest. Eines aber schon: für alle Fans von Kleinkunst in atemberaubender und einzigartiger Atmosphäre ist das Straßenkünstler Festival ein absoluter Tipp!

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.