Zwei Wohnungsbrände in Münster Brände in der Gasselstiege und im Siebenbürgenweg / Mieter sprang vom Balkon

Lesezeit: 1 Minute.
Die Feuerwehr Münster musste gestern Abend zu zwei Wohnugsbränden ausrücken. (Archivbild: Thomas Hölscher)
Die Feuerwehr Münster musste gestern Abend zu zwei Wohnugsbränden ausrücken. (Archivbild: Thomas Hölscher)

Neben einer Vielzahl von kleineren Einsätzen, die zum Tagesgeschäft der Feuerwehr Münster gehören, hatte die Feuerwehr Münster gestern auch zwei Wohnungsbrände zu löschen. Das Ungewöhnliche beim Brand in der Gasselstiege: Der betroffene Bewohner ist vom Balkon im 2. Stock gesprungen und geflüchtet.

Am Dienstagabend kam es in der unteren Gasselstiege zu einem Wohnungsbrand mit massiver Rauchentwicklung in einem Mehrfamilienhaus. Noch vor dem Eintreffen der Feuerwehr war der betroffene Wohnungsmieter vom Balkon der 2. Etage gesprungen und hatte das Weite gesucht. Von solchen Aktionen rät die Feuerwehr dringend ab, da das Verletzungsrisiko sehr hoch ist. Die Feuerwehr bringt für eingeschlossenen Personen, die sich über den Treppenraum nicht mehr selbst in Sicherheit bringen können, eine Vielzahl von Rettungsgeräten mit.

Das Feuer konnte von der Feuerwehr schnell gelöscht werden, aber die Wohnung ist auf Grund der massiven Rauchentwicklung unbewohnbar. Kurz nach dem Brandeinsatz in der Gasselstiege kam es zu einem weiteren Wohnungsbrand im Siebenbürgenweg. Das Feuer konnte von der Feuerwehr durch einen Atemschutztrupp mit einem C-Rohr schnell gelöscht werden. Bei diesem Einsatz wurde die Berufsfeuerwehr Münster von dem Löschzug Geist der Freiwilligen Feuerwehr Münster tatkräftig unterstützt. In beiden Fällen führt die Kriminalpolizei die Ermittlungen zur Brandursache.
.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.