Zukunftsbilder für das Hansa- und Hafenviertel „Rund ums Viertel" / Veranstaltungsreihe der B-Side im Rahmen des Hansaforums

Lesezeit: 1 Minute
B-Side lädt im Rahmes des Hansaforums zu einem Spaziergang durch das Viertel ein. (Archivbild: Thomas M. Weber)
B-Side lädt im Rahmes des Hansaforums zu einem Spaziergang durch das Viertel ein. (Archivbild: Thomas M. Weber)

Die B-Side lädt herzlich ein zum gemeinsamen Spaziergang durch das Hansaviertel mit einer anschließenden Gesprächsrunde. Am Dienstag (01.09.20) geht es wieder „Rund ums Viertel“: Diesmal zu den Themen „Vernetzung und Begegnungsorte“. Treffpunkt ist für alle Interessierten um 17:30 Uhr am Hansaplatz.

„Welche Werte und Ziele sollen die Entwicklung eines Stadtteils bestimmen?“ – Diese Frage hat das Hansaforum den Menschen im Hansa-/ Hafenviertel vor einem Jahr gestellt. Aus den Antworten der Bürgerinnen und Bürgern wurde der 1. „Quartier-Gemeinwohl-Index (QGI)“. Mit Hilfe des QGI wurden bereits 42 gemeinwohlorientierte Projekte mit über 100.000 € im Quartier gefördert.

Sascha Kullak, Projektlotse im Hansaforum, berichtet: „Die Veranstaltungsreihe ‚Rund ums Viertel‘ ist der Auftakt zur 2. Version des QGI. Unser Ziel ist es, so vielen Stimmen wie möglich Gehör zu verschaffen. Dabei wollen wir uns vor allem an den Alltagsbedürfnissen der Menschen aus dem Viertel orientieren.“

Neben der inhaltlichen Diskussion zur Zukunft des Quartiers, dient der QGI den Bürgerinnen und Bürgern auch als Entscheidungsgrundlage bei der Vergabe von Fördermitteln. Bis Ende 2021 stehen gemeinwohlorientierten Projekten noch rund 150.000 € zur Verfügung.

Um Anmeldung wird gebeten unter: qgi@hansaforum-muenster.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.