Zugverkehr im Raum Münster normalisiert sich

Lesezeit: 1 Minute.

 

(Foto: Deutsche Bahn)
(Foto: Deutsche Bahn)

Die Störungen auf der Strecke Münster – Rheine, die durch einen Kabelbrand am 1. August verursacht worden waren, sind inzwischen behoben. Das teilt die Deutsche Bahn in einer entsprechenden Pressemeldung mit.

Züge des Fernverkehrs und des Nahverkehrs zwischen Münster und Rheine verkehren seit heute 16 Uhr wieder nahezu planmäßig. Mit einzelnen Verspätungen muss jedoch noch bis in die späten Abendstunden gerechnet werden.

Die Reisenden werden durch die Fahrplanauskunft im Internet sowie auf www.twitter.com/Regio_NRW über die Änderungen im Zugverkehr informiert. Weitere Informationen gibt es auch unter der Hotline 0180 6 464 006 (20 ct/Anruf aus dem Festnetz, Mobil max. 60 ct/Anruf) oder im Internet unter www.bahn.de/aktuell.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.