Zimt&Sterne bringt Weihnachtsflair in die Halle Münsterland

Lesezeit: 2 Minuten.
Extra aus Riga angereist sind diese Bäckerinnen, um ihr Handwerk zu präsentieren. (Foto: ka)

Bereits zum achten Mal lädt die Halle Münsterland wieder alle Naschkatzen, Dekoliebhaber und Backfans zur Messe Zimt&Sterne ein. Vom 3. bis zum 5. November kann hier vorweihnachtlich geschlemmt und geshoppt werden.

In der Messehalle ist es so gemütlich wie es in einer Messehalle eben sein kann: Tannengrün und gedämpftes Licht, Weihnachtssterne und Strickwaren bringen winterliches Flair in den normalerweise nüchternen Mehrzweckbau. Es riecht nach Gebäck und Kaffee. Hinter den schmucken Holzständen warten freundlich lächelnde Menschen auf Probier- und Kaufwillige. Auch wenn der Weihnachtsmarkt in der Stadt erst in einigen Wochen öffnet – in der Halle Münsterland ist die Vorweihnachtszeit mit dem gestrigen Tag bereits eingeläutet.

(Foto: ka)

Bei über 100 Ausstellern lässt sich sicher das Richtige finden: Bücher, Kalender und Bilder, Spielzeug, Lichterketten, Backzutaten und Ausstechförmchen, aber auch Stirnbänder und selbstgenähte Taschen sind nur einige der hier präsentierten Geschenkideen. Wer etwas Süßes sucht, wird bestimmt ebenfalls fündig. Plätzchen, Lakritze, Schokolade, Eierlikör und Lagerkorn möchten probiert und gekauft werden. Die meisten der ausgestellten Verführungen werden in liebevoller Handarbeit selbst hergestellt. Viele Aussteller kommen direkt aus Münster. Die Finne-Brauerei ist genauso dabei wie der Landlust-Verlag oder das Café Dobbelstein. Die weiteste Anreise hatten sicherlich die Mitarbeiter einer Bäckerei aus Riga. Aber auch aus dem Münsterland und dem Ruhrgebiet finden sich Geschenk- und Dekoideen. Dazu bietet Zimt&Sterne ein Programm mit Back-Arena, Workshops und Kinderaktionen.

Die Messe erwartet am Wochenende bis zu 14.000 Besucher. Genauso kuschelig wie auf dem Weihnachtsmarkt wird es also auch. Die Tageskarte kostet 10 Euro und kann sowohl vor Ort als auch online erworben werden.
Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

 

Katja Angenent

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.