WWU-Rektor empfängt WWU Baskets

Glückwünsche für den Meister und Pokalsieger: Rektor Prof. Johannes Wessels (M.) gratulierte den WWU Baskets zu ihrem Doppelerfolg. (Foto: WWU / Peter Leßmann)
Glückwünsche für den Meister und Pokalsieger: Rektor Prof. Johannes Wessels (M.) gratulierte den WWU Baskets zu ihrem Doppelerfolg. (Foto: WWU / Peter Leßmann)

Der sportliche Stress ist verdaut – mittlerweile können sich die Basketballer der WWU Baskets voll und ganz darauf konzentrieren, ihren Doppelerfolg in der Meisterschaft und im Pokalwettbewerb zu genießen. Beispielsweise im Schloss, wo der Rektor der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (WWU), Prof. Dr. Johannes Wessels, die Mannschaft und die Betreuer jetzt in seinem Dienstzimmer empfing, um ihnen zu danken, vor allem aber um ihnen zu gratulieren.

“Sie haben sich für eine beeindruckende Saison gleich zweifach selbst belohnt – Respekt! Gleichzeitig haben Sie bei jedem Heim- und Auswärtsspiel unter Beweis gestellt, dass Sie sich zu einer bekannten und sympathischen Marke der WWU entwickelt haben, auf die wir alle in der Universität stolz sein können”, betonte er.

Die WWU Baskets hatten am 10. März mit einem Heimsieg gegen die Baskets aus Bonn den lange ersehnten Aufstieg in die 2. Bundesliga Pro B unter Dach und Fach gebracht. Kurz darauf gewann das Team, das sich mehrheitlich aus Studenten der WWU Münster zusammensetzt, auch den Pokal des Westdeutschen Basketballverbands.

Der Rektor hielt für Spieler und Betreuer neben seinen Glückwünschen auch einige handfeste Geschenke bereit. Nach dem Eintrag ins Goldene Buch der Universität überreichte er jedem einen WWU-Pin. Zudem gab er denjenigen Spielern, die sich in Kürze auf den Weg zu den Europäischen Hochschulmeisterschaften ins portugiesische Coimbra aufmachen, einen Beach-Volleyball mit den Unterschriften aller Rektoratsmitglieder und zwei Tuben mit Sonnenmilch mit. “Sie kommen zwischendurch hoffentlich auch mal dazu, sich am Pool oder Strand zu erholen – verdient haben Sie es sich allemal.”

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.