Derby gegen „Mannschaft der Stunde“ WWU Baskets spielen am Samstag gegen den Westfalenrevialen VfL Bochum

Lesezeit: 1 Minute
Für die WWU Baskets steht das Westfalenderby auf dem Programm. (Foto: Claudia Feldmann)
Für die WWU Baskets steht das Westfalenderby auf dem Programm. (Foto: Claudia Feldmann)

Für die WWU Baskets steht ein Doppelpack gegen den Westfalenrivalen VfL SparkassenStars Bochum bevor: Binnen sieben Tagen treffen beide Teams in Hin- und Rückspiel der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB aufeinander. „Ich habe Bochum vor der Saison zu den absoluten Topfavoriten gezählt, das tue ich weiterhin“, sagt Headcoach Philipp Kappenstein zur „Mannschaft der Stunde“.

Der VfL reist mit fünf Siegen aus den letzten sechs Partien nach Münster. Hochball in der Halle Berg Fidel ist am Samstag um 19.30 Uhr, in der Neuzugang José Medina erstmals im Dress der WWU Baskets aufläuft. Restkarten aus Rückläufern gibt es am Samstag ab 12.00 Uhr im Online-Ticketshop und an der Abendkasse ab 18.30 Uhr.

Auch wenn der Gegner stark ist, weiß WWU-Coach Philipp Kappenstein um die eigenen Stärken. „Wir haben uns sehr gut eingeschworen auf den Endspurt von drei Spielen bis zum Jahreswechsel“, berichtet er. „Wir wollen unsere gute Heimbilanz von 3:1 bis Weihnachten natürlich ausbauen“, so der 40-Jährige weiter, „man sieht, dass ein frischer Wind durch die Mannschaft gegangen ist, die Mannschaft hochmotiviert ist. Von daher können sich jetzt alle auf ein richtiges Spitzenspiel freuen.“

Die WWU Baskets verfügen über eine deutlich verbesserte personelle Situation. Darüber ist Trainer Kappenstein auch  froh. „Wir haben mit José Medina nicht nur eine starke Neuverpflichtung, auch Max Fouhy ist wieder ins Training eingestiegen“, erklärt er. „Vor allem aber konnten sich alle Spieler, die vorher viel gespielt haben, deutlich erholen, sind deutlich frischer in die Trainingswoche gestartet als sie das in den Wochen davor waren, was auch der Sinn des freien Wochenendes war.”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.