Bauarbeiten ab September Neue Brücke an der Wolbecker Straße soll im Herbst 2021 fertiggestellt sein

Lesezeit: 1 Minute
So soll die neue Brücke der Wolbecker Straße aussehen. (Grafik: WSA)
So soll die neue Brücke der Wolbecker Straße aussehen. (Grafik: WSA)

Im Rahmen der Verbreiterung des Dortmund-Ems-Kanals auf der rund 4 Kilometer langen Stadtstrecke Münster wird die Brücke der Wolbecker Straße als dritte von insgesamt acht erneuert. Im September sollen die Arbeiten dafür beginnen.

Nachdem im April 2017 die neue Brücke der Schillerstraße und Ende März die Brücke am Laerer Landweg für den Verkehr freigegeben wurden, wird auch die Überquerung der Wolbecker Straße erneuert. Neben der Warendorfer Straße ist die Wolbecker Straße die wichtige Ost-West-Verbindung der Stadt und damit eine besondere Herausforderung, da diese täglich von mehreren tausend Autos genutzt wird. Damit die Verkehrsadern auch während der Bauzeit passierbar bleiben, entstehen die neuen Brücken unmittelbar neben den alten Überführungen.

Ansicht in Fahrtrichtung stadteinwärts. (Grafik: WSA)
Ansicht in Fahrtrichtung stadteinwärts. (Grafik: WSA)

So wird an der Wolbecker Straße zunächst etwa 20 Meter nördlich der alten Brücke eine Umfahrung gebaut, erst dann soll die alte über 60 Jahre alte Brücke, eine stählerne Stabbogenbrücke aus genieteten und geschweißten Profilen mit einer Betonplatte als Fahrbahn abgerissen und die Widerlager an gleicher Stelle neu gebaut werden, teilt das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt mit.

In den Sommerferien 2021 wird die Wolbecker Straße für die Dauer von 6 Wochen gesperrt. In der Zeit werden der neue Brückenüberbau eingeschoben und die Arbeiten an den Straßen und Nebenanlagen auf den Brückenrampen durchgeführt. Die Arbeiten zum Neubau der Wolbeckerstraßen-Brücke sollen bis Oktober 2021 abgeschlossen sein. Der Neubau wird rund 14,3 Mio. € kosten, insgesamt investiert der Bund etwa 120 Millionen Euro in den Kanalausbau.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.