Wohnungsbrand in Mehrfamilienhaus

Lesezeit: 1 Minute.
(Archivbild: cabe)
(Archivbild: cabe)

Am frühen Sonntagmorgen kam es gegen 02:30 Uhr aus unklaren Gründen zu einem ausgedehnten Brand in einer zweigeschossigen Wohnung in der Stiftsstraße in Münster-Mauritz.

Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte schlugen bereits Flammen aus zwei Fenstern im 1. OG des Hauses. Die Bewohnerin war durch das Piepen eines Rauchmelders auf den Brand aufmerksam geworden und konnte die Wohnung unverletzt verlassen. Wie sich herausstellte, stand das Schlafzimmer im Vollbrand. Das Feuer wurde mit zwei Trupps unter schweren Atemschutz im Innenangriff bekämpft und konnte auf das Schlafzimmer begrenzt werden.

Im Nachgang zu den Löscharbeiten wurde die Wohnung noch mittels Hochleistungslüfter vom Rauch befreit. Die Wohnung war jedoch auf Grund der Rauchausbreitung im 1.OG unbewohnbar geworden. Die Bewohnerin konnte bei Nachbarn untergebracht werden.

Die Feuerwehr Münster war mit mit 20 Kräften im Einsatz, der Schaden wird auf rund 60.000 € geschätzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.