Wilsberg begrüßt Neulinge beim Promi-Kellnern

Lesezeit: 3 Minuten.
"Wilsberg" Leonard Lansink stößt mit Gudrun Bruns von der Krebsberatungsstelle und Jörg Pott von der Pott's Brauerei auf ein gutes Gelingen an. (Foto: th)
“Wilsberg” Leonard Lansink stößt mit Gudrun Bruns von der Krebsberatungsstelle und Jörg Pott von der Pott’s Brauerei auf ein gutes Gelingen an. (Foto: th)

Viele gute Bekannte und ein paar neue Helfer werden am 4. September beim 14. Promi-Kellnern zu Gunsten der Krebsberatung an den Aaseeterrassen dabei sein. Zum Stammpersonal gehören natürlich der “Wilsberg”-Darsteller Leonard Lansink und seine ebenso beliebten Serienkollegen Ina Paule Klink (“Alex”) und Roland Jankowsky (“Overbeck”). Aber auch so allerhand Münster-Prominenz wird an dem Sonntagnachmittag die Gläser-Tabletts schwingen um Bier und andere Getränke den Gästen zu servieren.

Neu dabei sind der Schauspieler Vittorio Alfieri, der beim “Wilsberg” den Chef von Ekki Talkötter am Finanzamt spielt (“Grabowski”), der neue Zoodirektor Dr. Thomas Wilms und Millionen-Gewinner Leon Windscheid. “Ich muss Sie vorwarnen,” meint Krimi-Autorin Gisa Pauly sogar, “ich hab noch nie gekellnert!” Da zeigt sich Münsters Türmerin Martje Saljé zuversichtlicher: “Für mich ist es auch Premiere, aber hier sind Stufen, das kenne ich.” Unterstützt werden die Neulinge von erfahrenen Promi-Kellnern, wie Kabarettist Christoph Tiemann, Oberbürgermeister Markus Lewe oder “Wilsberg”-Autor Jürgen Kehrer, und auch von ein paar Profis aus der Gastronomie, damit immer ausreichend frisch gezapfte Getränke mit passender Krone bereit stehen.

Sie alle legen sich ehrenamtlich ins Zeug, um möglichst viel Geld für den Förderverein Krebsberatung Münsterland e.V. zu sammeln, dessen Schirmherr Leonard Lansink seit 2002 ist. Die durch den Verein getragene Beratungsstelle unterstützt Menschen, die durch den Krebs belastet sind, weil sie sie selbst oder eine ihnen nahestehende Person erkrankt sind.

Gruppenbild mit Hauptgewinn: Leonard Lansink hat wieder zahlreiche Mitstreiter für das Promi-Kellnern an den Aaseeterrassen gewinnen können. (Foto: th)
Gruppenbild mit Hauptgewinn: Leonard Lansink hat wieder zahlreiche Mitstreiter für das Promi-Kellnern an den Aaseeterrassen gewinnen können. (Foto: th)

Infos zu dem Angebot gibt es im Internet unter www.krebsberatung-muenster.de oder telefonisch unter 0251-62562010. Und damit ordentlich was zusammenkommt, werden die Schauspieler und Prominenten die Gäste beim Kellnern am 4. September immer wieder um ein Trinkgeld für diesen guten Zweck zu bitten. Außerdem solltet ihr bei Maren Lansink, der Ehefrau des Schauspielers, haufenweise Lose kaufen. Bei ihrer Tombola könnt Ihr nämlich einen der vielen gespendeten Sachpreise gewinnen, darunter ein knallrotes Münster-Fahrrad von Hürter, eine Fahrt im Heißluftballon oder viele Restaurant- und Erlebnisgutscheine.

Zur Unterhaltung wird es beim Promi-Kellnern wieder ein buntes Programm geben. Jazz-Schlagzeuger Ben Bönniger hat dafür eine große Runde ausgezeichneter Musiker gewinnnen können, die in wechselnden Besetzungen auf der schwimmenden Bühne ein vielseitiges und geschmackvolles Musikprogramm von Chanson über Akustik-Pop bis Jazz präsentieren werden. Darunter sind die Sängerinnen und Sänger Kathrin Mander, Stephanie K., Jean-Claude Séférian und Richie Alexander, für die sich allein schon das Kommen lohnt. Beliebt sind auch die unterhaltsamen Stadtrundfahrten im roten Doppeldeckerbus, die um 16:30 und um 17:30 Uhr angeboten werden. Der Schauspieler Ulrich Bärenfänger alias Vod K. führt Euch dabei mit allerlei Flunkereien durch Münster und natürlich auch zum “Wilsberg”-Antiquariat. Höhepunkt und Abschluss des Tages wird aber auch diesmal wieder die Open-Air-Vorpremiere einer neuen “Wilsberg”-Folge sein: nach Einbruch der Dunkelheit könnt Ihr an den Aaseeterrassen den noch nicht im TV gesendeten Film “Wilsberg: In Treu und Glauben” sehen. Dieses Privileg wird vom ZDF speziell für diese Benefiz-Aktion und für die Fans in Münster ermöglicht.

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Ralf Clausen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.