Wieder rechte Schmierereien in Hiltrup

Lesezeit: 1 Minute.
(Foto: POL MS)
(Foto: POL MS)

Unbekannte Täter haben eine Flüchtlingsunterkunft in Hiltrup wieder mit fremdenfeindlichen Parolen beschmierte. Dieses Mal am helligten Tag. Die Polizei sucht Zeugen.

Erneut haben unbekannte Täter gestern in der Zeit zwischen 8:00 Uhr und 20:45 Uhr eine kommunale Flüchtlingsunterkunft in der Stadthalle Hiltrup mit fremdenfeindlichen Parolen beschmiert. Auf drei Fenstern fanden Zeugen Schriftzüge mit dem Inhalt: “Fuck Asyl, Scheiss Asylanten und Verpisst Euch”.

Ob ein Zusammenhang zwischen den Schmierereien und den Brandstiftungen in einer unbewohnten Flüchtlingsunterkunft besteht, ist Gegenstand der weiteren Ermittlungen. Die derzeit in Untersuchungshaft sitzenden Beschuldigten der Brandstiftungen haben in ihren polizeilichen Vernehmungen die Schmierereien an der Stadthalle bestritten.

“Wer Hinweise auf die Täter geben kann, soll sich an die Polizei wenden”, sagte Stadträtin Cornelia Wilkens am Mittag. “Diese fremdenfeindlichen Täter sprechen nicht für Hiltrup. Der Stadtteil darf durch sie nicht in den Schmutz gezogen werden.”

Zeugen, die Hinweise auf die Täter geben können, melden sie bitte bei der Polizei: 0251 275-0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.