Westfälischer Karneval nicht live, aber im TV WDR zeigt am 16. Februar das Beste aus 50 Jahren “Westfalen haut auf die Pauke” / WhaP-Verein verschickt virtuelle Eintrittskarten

Lesezeit: 2 Minuten.
Der langjährige Sitzungsmoderator Dr. Uwe Koch (Mitte) wird - zusammen mit Lisa Feller - auch durch die Sendung am 16. Februar 2021 mit dem Besten aus 50 Jahren "WhaP" führen. (Archivbild: Carsten Bender)
Der langjährige Sitzungsmoderator Dr. Uwe Koch (Mitte, hier mit Sängerin Alexandra Pietrucha) wird – zusammen mit Lisa Feller – auch durch die Sendung am 16. Februar 2021 mit dem Besten aus 50 Jahren “WhaP” führen. (Archivbild: Carsten Bender)

Schon im letzten Oktober hatte der Vorstand von “Westfalen haut auf die Pauke” (WhaP) entschieden, die größte Karnevalssitzung Westfalens in dieser Session ausfallen zu lassen, die sonst zusammen mit der Düsseldorfer Sitzung unter dem Titel “Alles unter einer Kappe” vom WDR übertragen wird. Wenigstens im Fernsehen gibt es Ersatz: am gewohnten Sendeplatz, also am Veilchendienstag, können wir ab 20:15 Uhr im Dritten Programm Ausschnitte aus der langen Geschichte dieser traditionsreichen Veranstaltung sehen.

Die Sendung stellt am 16. Februar in einer Ranking-Show eine Auswahl der besten Reden, Lieder und Tänze aus den letzten 50 Jahren der westfälischen Fernsehsitzung vor. Präsentiert werden diese Szenen von Lisa Feller und dem langjährigen Sitzungsmoderator Uwe Koch, die sich für ihre Moderationen an verschiedene bekannte Orte von Münsters historischer Innenstadt begeben haben. Und “damit die Aktualität nicht zu kurz kommt, treffen sie unterwegs lustige Westfälinnen und Westfalen, die regelmäßig die Halle Münsterland zum Kochen gebracht haben,” heißt es in der Ankündigung des Senders.

Viele Freunde von WhaP haben in diesen Tagen per E-Mail eine virtuelle Eintrittskarte zugesandt bekommen, die an den Sendetermin erinnert und gleichzeitig die Hoffnung nähren soll, dass 2022 die Veranstaltung „Westfalen haut auf die Pauke“ wieder wie gewohnt stattfindet. “Ach, wie haben wir vom WhaP-Team die Organisation und die Kommunikation mit dem WDR, den Darstellern und insbesondere den Besuchern vermisst,” schreibt WhaP-Präsident Bernhard Averhoff dazu. “Aber wir wären keine waschechten Karnevalisten, wenn wir uns die Stimmung von dem Ausfall der Veranstaltung lange verdrießen lassen würden. Und deshalb hat der WDR auch mit unserer Unterstützung eine Sendung „Best of 50 Jahre WhaP“ produziert, die alternativ zur Sendung „Alles unter einer Kappe“ am 16.02.2021 im WDR-Fernsehen um 20:15 Uhr ausgestrahlt wird. Es ist aus unserer Sicht eine gelungene Zeitreise durch die Geschichte dieser Veranstaltung.” Bei der Gelegenheit weist Averhoff darauf hin, dass der Verein wie üblich zum 01.07.2021 auf seiner Homepage die Buchungsmöglichkeit für 2022 öffnet, und ergänzt mit vorsichtiger Hoffnung: “Im Herbst werden wir wissen, ob die Veranstaltung stattfindet.”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.