Weihnachtsfreude für Kinder in Flüchtlingsheimen

Lesezeit: 1 Minute.
Studenten der FH sammeln Weihnachtsgeschenke für Flüchtlingskinder.(Foto: CC0)
Studenten der FH sorgen dafür, dass sich auch Flüchtlingskinder über Weihnachtspräsente freuen können. (Foto: CC0)

Kuscheltiere und Spiele, Mützen und Handschuhe, Bastelsachen und Bilderbücher – all das sind Geschenke, über die sich Kinder in Flüchtlingsunterkünften sicher freuen würden. „Denn nicht jedem geht es so gut wie uns, daher möchten wir Flüchtlingskindern in Münster zu Weihnachten eine Freude bereiten“, sagt Lisa Berkenkötter. Gemeinsam mit Kommilitonen aus dem CALA-Studiengang am Fachbereich Wirtschaft der FH Münster hat sie die Aktion „Weihnachtsfreude in der Box“ ins Leben gerufen.

Die Idee hierzu war in einer Lehrveranstaltung von Prof. Dr. Joachim Gardemann vom Kompetenzzentrum Humanitäre Hilfe der FH Münster entstanden. „Wir hoffen, dass viele mitmachen, damit wir genügend Päckchen zu den Flüchtlingsheimen bringen können“, erklärt die Initiatorin der Aktion die weitere Vorgehensweise. Zuvor wird Prof. Dr. Joachim Gardemann den Kontakt zu den Flüchtlingsunterkünften herstellen.

Die Geschenke im Wert von maximal 10 Euro können in einem Schuhkarton, der in Geschenkpapier verpackt ist, abgegeben werden. Allerdings sollten keine gelatinehaltigen Süßigkeiten, christliche Gegenstände oder Kriegsspielzeug verschenkt werden. Auf dem Karton sollte stehen, ob sich das Geschenk an ein Mädchen oder einen Jungen richtet und für welche Altersklasse es gedacht ist.

Heute und morgen, jeweils in der Zeit von 12 bis 13 Uhr, nehmen die Studierenden die Geschenke im Foyer des Bistros Denkpause im Fachhochschulzentrum der FH Münster, Corrensstraße 25, entgegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.