Weihnachten bei 27 Grad Die Münsteraner Magda und Manu sind mit dem Fahrrad auf Weltreise. Weihnachten feiern sie am Strand im Oman.

Magda Mayerhoffer und Manu Winkler auf dem Astane Platz vor der Imam Hassan Moschee in Qom, Iran. (Foto: privat)
Magda Mayerhoffer und Manu Winkler auf dem Astane Platz vor der Imam Hassan Moschee in Qom, Iran. (Foto: privat)

Die Frage, ob an Weihnachten Schnee liegen wird oder nicht, stellte sich für Magda Mayerhoffer und Manu Winkler nicht, sie verbringen das Weihnachtsfest bei angenehmen 27 Grad im Sultanat Oman, mehr als 10.000 Kilometer haben die beiden Münsteraner auf ihrer Weltumrundung mit dem Fahrrad bereits hinter sich gebracht. ALLES MÜNSTER wird regelmäßig über die Erlebnisse der Weltenbummler berichten.

Weihnachten fern von Freunden und Familie, wie sieht das für die Beiden aus? „Heiligabend waren wir in Ras al-Hadd in der Nähe von Sur am Strand und haben uns mit neun anderen Fahrradfahrern aus Deutschland, Spanien, Tschechien und Frankreich getroffen, die auch alle Weihnachten nicht zu Hause sind und haben abends gemütlich etwas gekocht“, berichtet die 27-jährige Mathematikerin. Obwohl das Umfeld alles andere als weihnachtlich ist, haben sie auf ihre Art Weihnachten gefeiert, ohne Tanne und Christstollen: „Wir werden heute und morgen nicht so viel Fahrradfahren, sondern es uns am Strand gemütlich machen, etwas Leckeres kochen und zur Feier des Tages mal eine schöne Flasche Wein trinken. Die bekommt man hier im Oman nicht so einfach, wenn man alkoholische Getränke kaufen möchte, benötigt man dafür eine spezielle Lizenz. Wir haben den Wein aus Dubai mitgebracht und für Weihnachten aufbewahrt“.

Immer wieder ergeben sich während der Reise spannende Begegnungen. (Foto: privat)
Immer wieder ergeben sich während der Reise spannende Begegnungen. (Foto: privat)

Die beiden vermissen das heimelige Weihnachtsfeeling: „Hier haben wir 26, 27, 28 Grad, Palmen und Sonne und es ist ein hauptsächlich muslimisches Land, von daher merkt man nicht ganz so viel von Weihnachten. Außer dass Leute, die keine Moslems sind, schon irgendwie Weihnachtsdeko haben. Das ist allerdings mehr absurd als weihnachtlich, wenn man Plastik-Ilex sieht, der um die Balkongeländer gewickelt ist“. Geschenke gibt es zu diesem Weihnachtsfest für die Beiden nicht: „Die Geschenke fallen aus, weil wir ja bloß alles tragen müssten. Außerdem sind wir gut ausgestattet, wir haben alles was wir brauchen. Alles, was wir uns schenken würden, wäre Zusatzgewicht und nicht zwangsläufig nötig, von daher gibt es keine Geschenke in diesem Jahr außer vielleicht etwas Nicht Materielles, da müssen wir mal drüber nachdenken“.

Nach den Weihnachtstagen geht es weiter nach Masira, einer Insel vor der Küste Omans, wo Manu und Magda einen Deal mit einer Kite-Schule haben. Die beiden können in der normalerweise geschlossenen Kite-Schule wohnen, das ganze Equipment nutzen und Surfen so viel sie wollen. Im Gegenzug geben sie einem Fischer, der noch nicht Kiten kann, Unterricht, damit der in der nächsten Saison für die Kite-Schule arbeiten kann. Manu ist ausgebildeter Kitesurf-, Ski- und Snowboard-Lehrer, Magda frischgebackene Surf-Lehrerin.

Wer die Abenteuer von Magda und Manu verfolgen möchte, kann dies auf www.manuandmagda.com oder bei Facebook unter @piggybackriders machen, dort gibt es auch die Möglichkeit, die Beiden auf ihrer Reise zu unterstützen.

Michael Bührke

Michael Bührke

(mb) - Redakteur & Fotograf bei ALLES MÜNSTER
Michael wurde im niedersächsischen Celle geboren und kam 1990 zum Studieren nach Münster. Er ist Geograf und arbeitet heute als Pressesprecher. Seine Schwerpunkte liegen in den Bereichen Umwelt, Gesundheit und Soziales aber auch in den Naturwissenschaften. Gewissermaßen „alles außer Sport“. :-) Michael ist leidenschaftlicher Radfahrer, Wanderer und Amateurfotograf.

mb@allesmuenster.de
Michael Bührke

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.