Volleyball: Schmetterlinge starten ihre WM-Vorbereitung Länderspiel gegen den Vize-Europameister Niederlande am 23.08. in Münster

(Foto: DVV/Conny Kurth)
(Foto: DVV/Conny Kurth)

Heute ist es endlich soweit: Die Schmetterlinge starten am Olympiastützpunkt Mecklenburg-Vorpommern in Schwerin ihre Vorbereitung für die Volleyball Weltmeisterschaft in Japan (29. September bis 20. Oktober). Dabei bestreitet das deutsche Team in Münster (23. August, 19.00 Uhr) sowie Bremen (25. August, 19.00 Uhr) auch zwei Länderspiele gegen Vize-Europameister Niederlande.

„Man spürt das Kribbeln“

Bundestrainer Felix Koslowski freut sich auf die nächsten Wochen: “So langsam spürt man das Kribbeln, ich freue mich, dass wir jetzt in die WM-Vorbereitung starten. Nach der anstrengenden Saison und der Volleyball Nations League konnten alle Spielerinnen in den letzten Wochen ihre Akkus aufladen. Wir werden in der Vorbereitung sehr hart arbeiten, um zur WM unser bestes Level abrufen zu können. Dafür nehmen die Länderspiele in Münster und Bremen eine wichtige Rolle ein. Die Niederlande sind Vize- Europameister und gehören bei der WM zu den Medaillenfavoriten. Genau da wollen wir langfristig wieder hin und können dieses Ziel nur mit solchen Spielen erreichen.”

(Foto: DVV/Conny Kurth)
(Foto: DVV/Conny Kurth)

Gänsehaut vorprogrammiert

Definitiv werden beide Stopps für Gänsehaut bei den Schmetterlingen von Bundestrainer Felix Koslowski sorgen. Während sie in Münster im Volleydome fast schon traditionell auf eine überragende Kulissetreffen, schlägt das deutsche Team in Bremen erstmals seit sieben Jahren wieder auf. „Ich habe richtigLust auf die Länderspiele und freue mich auf Münster und Bremen“, blickt Deutschlands Star-Angreiferin Louisa Lippmann voraus.

So sieht die WM-Vorbereitung aus

Nach einer Woche Vorbereitung am Olympiastützpunkt Mecklenburg-Vorpommern reisen die Schmetterlinge ins Bundesleistungszentrum nach Kienbaum, wo sie bis zu den Länderspielen in Münster und Bremen trainieren. Nach den Partien geht es mit einem Freundschaftsturnier (28. August bis 1. September) in Italien gegen den Gastgeber, Kanada und die Türkei weiter, bevor am 4. September erneut Kienbaum der Anlaufpunkt der Nationalmannschaft ist. Dort trainiert die DVV-Auswahl bis zum 13. September zusammen mit dem japanischen Verein Denso Airybees. Am 19. September führt die Vorbereitung die DVV-Auswahl zunächst ins japanische Nishio. Diesmal in die Heimat der Airybees zu einem einwöchigen Trainingslager. Am 27. September geht es dann nach Yokohama, den deutschen WM-Vorrundenspielort, in dem am 29. September der Auftakt gegen die Niederlande ansteht.

(Foto: DVV/Conny Kurth)
(Foto: DVV/Conny Kurth)

Das ist der Kader in der Vorbereitung

Folgende Spielerinnen hat Bundestrainer Koslowski für den Start der WM-Vorbereitung nominiert: Nele Barber (Außenangriff), Kimberly Drewniok (Diagonalangriff), Lenka Dürr (Libera), Maren Fromm (Außenangriff), Jennifer Geerties (Außenangriff), Lisa Gründing (Mittelblock), Denise Hanke (Zuspiel), Denise Imoudu (Zuspiel), Pia Kästner (Zuspiel), Louisa Lippmann (Diagonalangriff), Hanna Orthmann (Außenangriff), Anna Pogany (Libera), Jana-Franziska Poll (Außenangriff), Marie Schölzel (Mittelblock), Leonie Schwertmann (Mittelblock), Lena Stigrot (Außenangriff), Ivana Vanjak (Außenangriff) und Barbara Wezorke (Mittelblock).

Für beide Länderspiele (23.08. in Münster und 25.08. in Bremen) sind Tickets noch in allen Kategorien verfügbar und können unter www.volleyball- verband.de gekauft werden.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.